Das Hotel Anne-Sophie

Ein Haus, in dem Behinderte und Nichtbehinderte sich gemeinsam erfolgreich um das Wohl der Gäste kümmern – diese faszinierende Idee hatte Carmen Würth, längst bevor an das heutige Modethema Inklusion auch nur gedacht wurde. Und die Ehefrau des Unternehmers Reinhold Würth, selbst Mutter eines behinderten Sohnes, setzte die Idee mit dem „Hotel-Restaurant Anne-Sophie“ im Herzen von Künzelsau zielstrebig um. Mitten im Altstadtviertel verwirklichte sie sich in zwei geschichtsträchtigen Gemäuern diesen Wunsch: eine Stätte der Kommunikation und Begegnung von Menschen mit und ohne Handicap.

Das Hotel-Restaurant Anne-Sophie startete seinen Betrieb im Jahr 2003 als ein einzigartiges Projekt: Ziel der Initiatorin Carmen Würth war, in Künzelsau eine Einrichtung zu schaffen, in der die Integration und Persönlichkeitsentfaltung von behinderten Menschen gefördert wird.
Etwa ein Drittel der Beschäftigten hat eine Behinderung. Die Angestellten mit Handicap werden im Arbeitsalltag von Fachpersonal angelernt mit dem Ziel, selbstständig in den Bereichen Küche, Service, Housekeeping oder Haustechnik zu arbeiten. Das Hotel-Restaurant Anne-Sophie soll ihnen die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben erleichtern und die Möglichkeit geben, einer beruflichen Beschäftigung nachzugehen.
Mit dem Erweiterungsbau und Neubau an der Künzelsauer Hauptstraße bietet das „Anne-Sophie“ 18 zusätzliche Zimmer, zwei hoch moderne Konferenzräume, sowie das Restaurant „handicap“. „Die Gebäude wurden in ihrer Gestaltung behutsam an die Umgebungsbebauung angepasst. So entstand eine harmonische Kombination aus Alt und Neu“, hebt der federführende Architekt Thomas Müller hervor. Durch die im Gebäude ausgestellte moderne Kunst aus der hochkarätigen Sammlung Würth entsteht zudem ein interessanter Kontrast zu den antiken und modernen Möbeln.

Auch im Ladengeschäft direkt an der Hauptstraße spiegelt sich das besondere Konzept des Hotel-Restaurant Anne-Sophie wider. Auf 120 Quadratmetern werden Produkte und Erzeugnisse „benachteiligter“ Menschen angeboten – von der Schokolade bis hin zu gefilztem Schmuck. Das Ziel ist es, den Besuchern und Kunden des Ladens näher zu bringen, was ein Mensch, trotz Benachteiligung, an Leistung und Kreativität aufbringen kann. Jedes Jahr bietet das Anne-Sophie eine Vielzahl Kulinarisch-kulturellen Veranstaltungen an.

Carmen Würth sagte zur Eröffnung des Hotels 2003: „Der Ursprung dieses Hauses, die Idee dazu ist nicht im Kopf entstanden, sondern sie kommt aus dem Herzen. Aus einem übervollen Herzen, das, wie Sie wissen werden, seit mehr als 30 Jahren um die Sorgen und Nöte von Menschen weiß, die nur mit Herzenskräften zu erreichen sind.“

Weitere Informationen:
Adolf Würth GmbH & Co. KG
Hotel-Restaurant Anne-Sophie
Hauptstraße 22-28
74653 Künzelsau
www.hotel-anne-sophie.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.