MET OPERA

Die Saison eröffnet am 7. Oktober 2017 David McVicars Neuinszenierung der Belcanto Oper NORMA von Vincenzo Bellini. Titelheldin ist die weltweit gefeierte Sondra Radvanovsky. Publikumsliebling Joyce DiDonato verkörpert Normas Rivalin Adalgisa. Sie ist am Ende der Saison ein zweites Mal zu erleben: in Massenets Aschenputtel-Adaption CENDRILLON. Neben DIE ZAUBERFLÖTE in einer phantasievollen Inszenierung der Tony Award® Gewinnerin Julie Taymor unter der Leitung von James Levine steht mit COSÌ FAN TUTTE ein weiteres Mozart Meisterwerk auf dem Programm. Sonya Yoncheva ist der Star in Puccinis LA BOHÈME. An der Seite von Plácido Domingo und Piotr Beczala übernimmt sie außerdem die Titelrolle in Verdis gleichnamiger Oper LUISA MILLER.

Die junge, aufstrebende Sopranistin Pretty Yende ist als temperamentvolle Adina in Donizettis komischer Oper L’ELISIR D’AMORE zum ersten Mal in einer Met Live-Übertragung zu sehen. Matthew Polenzani gibt den einfachen Bauer, der sich Hals über Kopf in sie verliebt. Auch Kristine Opolais wird an der Seite von Vittorio Grigolo und Bryn Terfel in einer Neuinszenierung von Puccinis TOSCA wieder zu sehen und zu hören sein. Abgerundet wird das Programm durch zwei Raritäten: Thomas Adès‘ auf einem Drehbuch von Luis Buñuel basierender Oper THE EXTERMINATING ANGEL, die 2016 bei den Salzburger Festspielen Premiere feierte, und Rossinis SEMIRAMIDE mit Angela Meade in der Titelrolle. Golda Schultz, Joseph Calleja, René Pape und Javier Camarena vervollständigen das Starensemble der neuen Saison, die in Deutschland und Österreich auf knapp 220 Leinwände übertragen wird.

Die Liste der teilnehmenden Kinos und weiterführende Information findet sich unter www.metimkino.de


Initiator CLASART CLASSIC

CLASART CLASSIC produziert und präsentiert einzigartige Werke der klassischen Musik. Seit 2007 veranstaltet CLASART CLASSIC die erfolgreichen Live-Übertragungen in HD aus der New Yorker Metropolitan Opera in deutsche und österreichische Kinos. CLASART CLASSIC vertreibt weltweit die TV-Rechte der Metropolitan Opera. Das Unternehmen wurde 1976 von Dr. Herbert Kloiber gegründet, der bereits als Mitgesellschafter und Geschäftsführer der Produktionsfirma Unitel eine beachtliche Anzahl bedeutender Konzert-, Opern- und Ballettverfilmungen realisiert hatte – darunter Aufnahmen mit Herbert von Karajan, Leonard Bernstein und Arthur Rubinstein. In den Anfangsjahren entstanden zeitlose Aufzeichnungen mit Glenn Gould, Mstislav Rostropovitsch und Vladimir Horowitz, zum Teil mit mehreren Emmy®-Awards ausgezeichnet.
Heute präsentiert CLASART CLASSIC Produktionen mit den renommiertesten Künstlern der Gegenwart. So entstand ein Bruckner-Zyklus mit dem international gefragten Cleveland Orchestra unter der Leitung seines Chefdirigenten Franz Welser-Möst. Fortgesetzt wird diese Zusammenarbeit mit der Aufnahme eines Brahms-Zyklus. CLASART CLASSIC verbindet darüber hinaus eine langjährige Kooperation mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter der Leitung von Mariss Jansons.
Zusammen mit dem Zürcher Opernhaus nahm CLASART CLASSIC 25 Opern mit Weltstars wie z. B. Cecilia Bartoli, Jonas Kaufmann und Juan Diego Flórez auf. Im Rahmen der Kooperation mit den Salzburger Pfingstfestspielen wurde 2012 Giulio Cesare in Egitto mit Cecilia Bartoli aufgezeichnet. 2013 entstand eine filmische Version der Gluck-Oper Orfeo ed Euridice mit Bejun Mehta im Barocktheater von Cesky Krumlov.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.