Die neue Konzertsaison
im Museum Villa Rot

Auch im Jahr 2018 bietet das Museum Villa Rot mit Klavier- und Kammerkonzerten gefeierter, international erfolgreicher Interpreten wieder ein Konzertprogramm der Extraklasse. Den Auftakt macht Alexander Schimpf am 18. März 2018. Der mehrfach ausgezeichnete, weltweit auftretender Pianist spielt läutet den Frühling mit zauberhaften Sonaten ein. Mit Stücken von Mozart, Beethoven, Skrjabin und Chopin beweist Schimpf sein musikalisches Können. Am 22. April wird eines der derzeit gefragtesten Streicherquartetts in Burgrieden-Rot gastieren: Das Aris Quartett spielt Stücke von Mozart, Schostakowitsch und Schubert. Großes Aufsehen erregte das Aris Quartett mit der Verleihung des Kammermusikpreises der Jürgen-Ponto Stiftung sowie gleich fünf Preisen beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München.
Zwei überaus steile und beeindruckende Karrieren erleben gerade auch die beiden Musikertalente Aaron Pilsan und Kian Soltani. Unter großem Applaus feierten Soltani am Violoncello und Pilsan am Piano 2012 ihre Premiere als Duo und sind mittlerweile eines der spannendsten Doppel in der internationalen Klassikszene. Gemeinsam interpretieren sie Werke von Williams, Strauss, Bartholdy, Elgar und Schubert.


Tickets unter www.reservix.de, info@villa-rot.de oder
Fon 07392-8335.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.