Klosterkonzerte Maulbronn

Die Saison 2018 der Klosterkonzerte Maulbronn steht ganz im Zeichen des Jubiläums, das die Klosterkonzerte 2018 feiern: 50 Jahre Klosterkonzerte Maulbronn. Zahlreiche hochkarätige Musikstars aus aller Welt werden diesen Sommer im UNESCO-Weltkulturerbe Kloster Maulbronn 27 Konzerte vom 12. Mai bis zum 30. September gestalten. Herzstück der Jubiläumssaison 2018 ist ein großes Open-Air-Festival auf dem Klosterhof. Vom 20.-22. Juli 2018 werden auf einer großen Freiluftbühne auf dem Klosterhof sechs Konzerte die programmatische Bandbreite der Klosterkonzerte abbilden. Eine Zuschauertribüne mit rund 800 Plätzen bietet beste Sicht auf die Bühne und die Klosterfront, die die stimmungsvolle Kulisse für die Veranstaltungen darstellt. Den Auftakt des Festwochenendes wird ein Schulkonzert mit der Pyrmonter Theater Companie und den Stuttgarter Philharmonikern bilden, weiterhin werden das Musik-Comedy- Duo Igudesman & Joo, der österreichische Schlagzeuger Martin Grubinger, das GrauSchumacher Piano Duo mit Klaus Maria Brandauer, die SWR Big Band und Pianist Bernd Glemser mit den Stuttgarter Philharmonikern zu hören sein.

Bernd Glemser (c) Steffenmaier

Im Bereich der Chor- und Vokalmusik werden auch im kommenden Jahr höchst unterschiedliche Vokalensembles das Saisonprogramm bereichern: das amerikanische Männerquartett New York Polyphony, das armenische Geghard Ensemble und Sjaella als Frauen-Formation im klassischen a cappella- Bereich.

Sjaella, Foto: Lutz Wiechmann

Der Maulbronner Kammerchor feiert im nächsten Jahr ebenfalls ein Jubiläum; zu diesem Anlass hat er sich mit ClaritasVocalis einen weiteren Jubilar und deutschen Spitzen-Kammerchor für ein gemeinsames Konzert eingeladen. Gemeinsam mit fantastischen jungen Solisten (Sopranistinnen Olena Tokar und Marie Henriette Reinhold sowie Tenor Patrick Grahl) und der Hannoverschen Hofkapelle wird der Maulbronner Kammerchor auch für den krönenden Abschluss der Saison sorgen. Auch Orgelkonzerte sind wie immer Teil der Konzertsaison: Mit Martin Sander, Erika Budday (bis 2018 Bezirkskantorin) und Iveta Apkalna (Organistin der Elbphilharmonie), wird die Grenzing-Orgel in all ihren Facetten erklingen. Weitere Konzerte im Rahmen der Jubiläumssaison: Die aus Maulbronn stammende junge Pianistin Magdalena Müllerperth darf beim Jubiläum natürlich nicht fehlen. Auch der junge Geiger Elin Kolev, seit 2017 „SWR New Talent“, wird mit seinem Mercurius Trio auftreten. Weiterhin werden mit dem Ensemble Classique und der Trombone Unit Hannover gleich zwei Blechbläserensembles zu hören sein.

Isabelle Faust, Foto: Felix Bröde;

Des Weiteren konzertieren Isabelle Faust (Violine) mit Kristin von der Goltz (Violoncello) und Kristian Bezuidenhout (Cembalo) sowie das Kontrabass- Ensemble Bassiona Amorosa und der südafrikanische Blockflötist Stefan Temmingh mit dem Capricornus Consort Basel.

Stefan Temmingh, Foto: Harald Hoffmann

In der Kammermusikwoche Bernd Glemser & Freunde wird der Pianist zum wiederholten Mal seine Kunst unter Beweis stellen, in diesem Jahr gemeinsam mit Mirijam Contzen (Violine), Niklas Eppinger (Violoncello) und dem Gewandhaus-Quartett.

Karten und weitere Informationen unter www.klosterkonzerte.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.