Aenne Burda –
Die Wirtschaftswunderfrau

Filmszene: Katharina Wackernagel als Verlegerin Aenne Burda in ihrem Büro in Offenburg. © SWR/Hardy Brackmann / bildredaktion@wdr.de
Filmszene: Gemeinsam mit ihren Mitarbeitern sichtet Aenne (Katharina Wackernagel) die Konkurrenzzeitschriften: Ihre muss besser werden! © SWR/Hardy Brackmann, foto@swr.de

Aenne Burda war eine der prägenden Frauen der Wirtschaftswunderzeit. Mit Willenskraft, Fantasie und Geschäftsinstinkt entwickelte sie sich zur erfolgreichen Unternehmerin ihres eigenen Verlags (Burda Moden) und zeigte nicht zuletzt ihrem Ehemann, wie aus der Freude am Schönen erfolgreiche Geschäftsideen entstehen. Verkörpert von Katharina Wackernagel steht die Offenburger Verlegerin im Mittelpunkt des SWR-Fernsehfilm-Zweiteilers.

Die Verlegerin und Modemacherin Aenne Burda. © SWR/Burda-Archiv, foto@swr.de
50. Geburtstag von Aenne Burda mit ihrer Familie, 1959 © Bild: SWR/Burda-Archiv“ (S2). SWR, foto@swr.de

Cast & Crew: Katharina Wackernagel (Aenne Burda), Fritz Karl (Franz Burda), Luise Wolfram und Cornelia Gröschel, Francis Meletzky (Regie), Regine Bielefeldt (Autorin), Sabine Tettenborn (Produzentin)

Filmszene: Es ist geschafft: Aenne (Katharina Wackernagel) kommt mit den ersten Exemplaren der neuen Zeitschrift zu ihren Mitarbeiterinnen in den Verlag. © SWR/Hardy Brackmann, foto@swr.de

Sendetermine: „Aenne Burda – Die Wirtschaftswunderfrau“, ARD (das Erste) am 5. und 12. Dezember 2018, um 20:15 Uhr. Im Anschluss an Teil 2 des Films wird im Ersten die Dokumentation „Aenne Burda – Die Königin der Kleider“ von Sigrid Faltin ausgestrahlt.

Der Zweiteiler (Video verfügbar bis: 04.03.2019 Uhr) und sämtliche Informationen u.a. auch zum Making of des Films ist in der Mediathek der ARD unter folgendem Link abrufbar:

https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL2Flbm5hIGJ1cmRhLzhjYTk2MmFiLTgyOTctNDE4Yy05YzUxLTdlN2Y1Mjg4ZWY5ZQ/aenne-burda-die-wirtschaftswunderfrau

„Aenne Burda – Die Wirtschaftswunderfrau“ wurde produziert von der Polyphon Pictures im Auftrag des SWR, Redaktion: Manfred Hattendorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.