Das Eigenleben der Dinge.
Ein Museum für versteckte Schönheit

Die Kunsthalle Göppingen und der Schriftsteller Kai Bleifuß haben gemeinsam ein beispielloses ästhetisches Experiment gewagt: eine Sammlung literarischer Prosatexte, die sich nicht etwa der ausgestellten Kunst widmen, sondern allem rundherum, also Orten und Objekten im und am Museum, die sonst niemand beachtet. Ein Feuerlöscher, der Alpträume hervorruft. Ein Archivgestell, das die Weltherrschaft anstrebt. Ein Tor, … „Das Eigenleben der Dinge.
Ein Museum für versteckte Schönheit“
weiterlesen

Du bist Faust
Goethes Drama in der Kunst

Roger Diederen und Thorsten Valk bringen mit „Du bist Faust – Goethes Drama in der Kunst“ das Begleitbuch zu der gleichnamigen Ausstellung der Kunsthalle München (23.02-29.7.2018) heraus. Die Ausstellung ist eine Kooperation zwischen der Kunsthalle München und des Forschungsverbundes Marbach/ Weimar/ Wolfenbüttel. Die Herausgeber Roger Diederen, Direktor der Kunsthalle München und Thorsten Valk, Leiter des … „Du bist Faust
Goethes Drama in der Kunst“
weiterlesen

Schwaben erlesen!

Die Heimat von Friedrich Schiller und Hermann Hesse ist die Wiege berühmter Dichtung und Bücherschätze. Nirgendwo sonst kann man an so vielen Orten großen Denkern, Buchpionieren und Lesetrends nachspüren. Auf einer Reise durch Württemberg führt Bernhard Hampp hinter die Kulissen bedeutender Literatureinrichtungen, zeigt bibliophile Kleinode, angesagte Lesecafés und ein begehbares Buch. Er stellt gewitzte Buchfälscher, … „Schwaben erlesen!“ weiterlesen

Gerade war der Himmel noch blau

Der Kunsthistoriker und vielfache Bestseller-Autor Florian Illies schreibt begeistert und begeisternd wie kaum jemand anderes über Kunst. Sein neues Buch »Gerade war der Himmel noch blau. Texte zur Kunst« versammelt seine zentralen Texte zu Kunst und Literatur aus 25 Jahren. Illies porträtiert darin seine persönlichen Helden von Max Friedlaender über Gottfried Benn und Harry Graf … „Gerade war der Himmel noch blau“ weiterlesen

Ulrich Kienzle

Allein im ersten Halbjahr des Jahres 2017 kamen auf der zentralen Mittelmeer-Route 1.850 Flüchtlinge ums Leben. So schockierend diese Nachricht ist, sie fügt sich nahtlos ein in die Geschichte einer tragischen Nachbarschaft: Seit Jahrhunderten verbindet Europa und die arabische Welt eine tödliche Nähe. Ulrich Kienzle reflektiert dies jetzt in seinem neuen Buch und analysiert die … „Ulrich Kienzle“ weiterlesen

Helmut Böttiger

Wir sagen uns Dunkles erzählt die dramatische Liebesgeschichte zwischen Ingeborg Bachmann und Paul Celan. Sie lernten sich als junge, noch unbekannte Lyriker im Frühling 1948 kennen, ihre Beziehung dauerte bis Anfang der 1960er-Jahre, als beide schon längst zu den bedeutendsten Dichtern der deutschen Nachkriegszeit zählten. Kaum jemand wusste von der Nähe der beiden, und sie … „Helmut Böttiger“ weiterlesen

Szenen des Virtuosen

»Das ist virtuos!« – Dieses Urteil kann sich auf alles beziehen, was jemand so (über-)steigert, dass es andere zu exzessiven Reaktionen motiviert: zu tosendem Beifall ebenso wie zu Tumult oder Protest. Gabriele Brandstetter, Bettina Brandl-Risi und Kai van Eikels untersuchen die besondere Steigerung, die Virtuosität ausmacht, in der gesamten Bandbreite menschlicher Tätigkeiten. Sie erkennen in … „Szenen des Virtuosen“ weiterlesen

Kulturvermittlung heute

Wie schafft man kreative Lernumgebungen für Bürgerinnen mit verschiedenen soziokulturellen Traditionen und kulturellen Rezeptionsgewohnheiten? Welche Rolle spielen Standort und Geschichte einer Kulturinstitution für Inhalte und methodischen Zugang der Vermittlungsarbeit? Wie lassen sich veränderte demographische Bedingungen in Kulturangeboten berücksichtigen? Diesen und weiteren Fragen, etwa zur Qualität der Beziehungsarbeit mit dem Publikum, widmet sich der Band. WissenschaftlerInnen … „Kulturvermittlung heute“ weiterlesen

Verdi: Ein Roman in neun Fantasien

Ein beglückender Roman, leicht erzählt, mit musikalischem Gespür für Dissonanzen, Zwischentöne und das große Finale. Peter Härtling, profunder Musikkenner und Autor hochgelobter Küstlerromane von Schubert über Schumann bis zu Hölderlin und Fanny Mendelssohn, nähert sich dem alternden Verdi und lässt seine Fantasie schweifen. Verdi hat mit Aida einen phänomenalen Erfolg gefeiert und versucht nun etwas … „Verdi: Ein Roman in neun Fantasien“ weiterlesen

Die Geschichte des Südwestens

1000 Jahre Geschichte des Südwestens: Warum gilt Kaiser Friedrich Barbarossa als der wichtigste Herrscher des Mittelalters? Welche Rolle spielte Götz von Berlichingen im Bauernkrieg? Was hielt das Leben für Franziska von Hohenheim, Geliebte und Ehefrau des württembergischen Herzogs Carl Eugen, bereit? Wie wurden Stuttgart und Mannheim zu Zentren der Industrialisierung, Tübingen, Heidelberg und Freiburg zu … „Die Geschichte des Südwestens“ weiterlesen