Ansichts-Sachen

Bis zum 18. Oktober sind in der Waiblinger Altstadt 40 ausgewählte Werke des mehrfach preisgekrönten Fotografen Peter Oppenländer zu sehen.
„Nur schöne Bilder zu zeigen, reicht Peter Oppenländer nicht. Und so transportieren seine Ansichten stets auch Inhalte, die zum Nachdenken und Überprüfen eigener Standpunkte anregen“, betont Hendrik Schulze Kalthoff von der Galerie beim Hochwachtturm in Waiblingen.
Unter „Responsibility“ verändert Oppenländer buchstäblich den Blickwinkel des Betrachters auf Themen unserer Zeit. „Breaking News – Highspeed“ zeigt Kunstwerke von explosiver Schönheit und „radikal vertikal“ widmet sich in höchst ästhetischer Weise dem Arbeitsplatz eines Food-Stylisten. So scheut sich der gebürtige Waiblinger nicht, mit einem Luftgewehr auf Gemüse, Früchte oder Blumen zu schießen und mit High-Speed Technologie das Auftreffen, diese „Breaking-News“ Momente, festzuhalten.

Besucher können die Ausstellung „Ansichts-Sachen“ unter Berücksichtigung der Hygiene- und Abstandsregeln mit maximal acht Personen gleichzeitig in der Galerie beim Hochwachtturm montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr noch bis zum 18. Oktober besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.