ECLAT

ECLAT Festival Neue Musik Stuttgart (3. bis 7. Februar 2021) wurde erstmals in hybrider Form durchgeführt. Dreizehn Konzerte, flankiert von einem umfangreichen Beiprogramm (Chats, Interviews, Meeting-the-Artists) wurden überwiegend live aus dem Theaterhaus Stuttgart gestreamt.
Begeistert von der digitalen Festival-Atmosphäre haben insgesamt 4500 Besucher*innen den digitalen Festivalraum frequentiert. Damit konnte eine ähnliche Zahl von Gästen erreicht werden wie im klassisch-analogen Veranstaltungsbereich, vor allem aber auch internationale Gäste aus weit entfernten Ländern wie Brasilien, den USA, Japan, dem Libanon oder Belarus.

Vanessa Porter Perkussion, Pressebild

NEU: ECLAT 2021 – on demand
Aufgrund der hohen Nachfrage aus dem Publikum, Konzerte noch einmal hören oder Verpasstes nachholen zu können, wird ECLAT 2021 nun in der Zeit vom 17. bis 21. Februar 2021 als Festival-on-demand gestreamt.

VOICE AFFAIRS

Der umfangreiche Belarus-Schwerpunkt von ECLAT 2021 mit dem Film „Echoes. Voices from Belarus“, der Ausstellung „Belarus – der Weg zu sich selbst“ und dem Film „Practices of Subordination“ von Sergey Shabohin und Christoph Ogiermann ist über das Festivalportal ständig und auch über die fünf Festivaltage hinaus permanent zugänglich.

Maria Kalesnikava, Pressebild
Die Musikerin Maria Kalesnikava wurde im Rahmen des Festivals ECLAT mit dem Menschenrechtspreis der Gerhart und Renate Baum Stiftung ausgezeichnet. Mehr erfahren über den Preis und Maria Kalesnikava: Klicken Sie hier

Auch die beiden Konzerte von SWR2 JetztMusik in ECLAT mit dem SWR Vokalensemble und dem SWR Symphonieorchester können abgedeckt durch den Rundfunkbeitrag weiterhin kostenfrei abgerufen werden.

Fazit:
Vor dem Hintergrund dieser Erfahrungen mit dem digitalen Spielraum gibt es für die Festivalkuratorin Christine Fischer auch nach dem Ende der Pandemie kein „Zurück“ mehr:

„Wir hatten das Ziel, ähnlich viele Zuschauer zu erreichen wie bei einem analogen Festival. Das hat tatsächlich geklappt. Für die Künstler*innen war es ein Glück, ein Live-Publikum zu spüren und zugleich mit den digitalen Formaten zu experimentieren.“

Schon jetzt denkt Christine Fischer deshalb darüber nach, ECLAT künftig in einer sich gegenseitig ergänzenden, spannungsreichen analog-digitalen Form durchzuführen und das Festival weltweit zu verorten.

Tickets für ECLAT 2021 – on demand vom 17. bis 21. Februar 2021

Über eclat-festival.tickettoaster.de können in der kommenden Woche (spätestens ab dem 15. Feb. 2021) Tickets für nahezu alle Veranstaltungen erworben werden.
Diese Tickets ermöglichen fünf Tage lang uneingeschränkten Zugang zu den individuell ausgewählten Konzerten.

Ausgespielt werden alle Veranstaltungen und das umfangreiche Beiprogramm auf portal.eclat.org

Weitere Informationen zum Festival unter:
www.eclat.org