Krea-thon + Art Festival = #ArtSocial22

Neid und Raffgier, Ellenbogengesellschaft und Geiz ist geil scheinen unser Leben zu bestimmen. Das will eine neue Initiative jetzt mit kreativen Mitteln ändern. #ArtSocial22 will aus den alten neuen Todsünden (Hochmuth, Gier, Neid, Selbstsucht, Hass, Wut/Zorn, Gewalt, Gleichgültigkeit, Verschwendung Angst, Ekel/Abscheu) der Gesellschaft etwas Konstruktives, Inspirierendes, Zukunftsweisendes entwickeln.
Die Intiative basiert auf der Zusammenarbeit zwischen PARITÄTISCHE Baden-Württemberg, der Social Impact gGmbH und der Kreativagentur Brandenburg. Gemeinsam haben sie „Krea-Thon + Art Festival = #ArtSocial22 ins Leben gerufen. Mit Kulturschaffenden, Künstler*innen wird im April in kreativen Workshops und Kreativ-Inseln – Kunstwerke geschaffen, die aus den modernen Todsünden etwas Positives transformieren sollen. Ob Theaterstück, Gedicht, Song, Bild, Performance, – alles ist willkommen.

key visual

Beim Kick Off per Livestream am 1. April geben hochkarätige Speaker*innen aus Kunst und Gesellschaft zu den Themen der Transformation und Kreativität Denkanstöße und Impulse.

#ArtSocial22 findet vom 01.- 30.4.2022 statt.
Weitere Infos unter www.artsocial22.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.