OPUS KLASSIK

Am Sonntag, 9. Oktober 2022, wird im Konzerthaus Berlin am Gendarmenmarkt der OPUS KLASSIK 2022 verliehen, die begehrte Auszeichnung für außerordentliche musikalische Leistungen und Initiativen im Bereich Klassik. Désirée Nosbusch führt in diesem Jahr erneut durch das Programm. Das ZDF überträgt die glanzvolle Gala mit internationalen Preisträgerinnen und Preisträgern live-zeitversetzt ab 22.15 Uhr. Unterstützt wird Désirée Nosbusch von Fabian Köster („heute-show“), der einen eigenen, unterhaltsamen Blick in die Klassikwelt wagt. Er besucht im Vorfeld einige der prämierten Künstlerinnen und Künstler.

Désirée Nosbusch, die die Verleihung des OPUS KLASSIK bereits 2021 moderierte, führt auch 2022 durch den Abend. (c) ZDF/Claudius Pflug
Jonas_Kaufmann (c) Gregor Honenberg /_sonyclassical

Verliehen wird der OPUS KLASSIK 2022 in insgesamt 27 Kategorien. Tenor Jonas Kaufmann wird mit dem Preis als „Sänger des Jahres“ geehrt. In der Kategorie „Solistische Einspielung“ geht die renommierte Auszeichnung an Pianist Igor Levit und Mezzosopranistin Joyce DiDonato. Ein weiterer Gast des Abends ist Pianist Ludovico Einaudi, Preisträger in der Kategorie „Neue Klassik“. Als „Sängerin des Jahres“ steht die französische Sopranistin Lea Desandre auf der Bühne.
Über den OPUS KLASSIK 2022 für die Kammermusikeinspielung freut sich „21meter60“, ein aus drei Tubisten bestehendes Ensemble, das sich mit ungewöhnlich virtuosen Tuba-Tönen für die Trophäe bedanken wird. Der Preis für Nachwuchsförderung geht an die Initiative „The Young ClassX“, die Kindern und Jugendlichen unterschiedliche Möglichkeiten bietet, Musik zu entdecken.

Geigerin Tianwa Yang (c) Andrej+Grilc

Weitere Prämierte des Abends sind die Harfenistin Magdalena Hoffmann, die den begehrten Klassikpreis als „Nachwuchskünstlerin des Jahres“ bekommt, und Oboist Albrecht Mayer, der in der Kategorie „Konzerteinspielung“ geehrt wird. Sopranistin Jeanine De Bique erhält die Auszeichnung in der Kategorie „Solistische Einspielung Gesang“ und die Geigerin Tianwa Yang in der Kategorie „Instrumentalistin“. Weitere Preisträgerinnen und Preisträger werden in Video-Einspielern während der Sendung vorgestellt.
Für die festlichen Klänge im Konzerthaus Berlin sorgt das Konzerthausorchester unter der Leitung von Krzysztof Urbański, der als Gastdirigent namhafter internationaler Orchester tätig ist, darunter die Münchner Philharmoniker, das Chicago Symphony Orchestra, die Wiener Symphoniker und die Berliner Philharmoniker.

Der OPUS KLASSIK ist der Preis für klassische Musik in Deutschland. Die Förderung der klassischen Musik und insbesondere die Auszeichnung ihrer Künstler ist das Ziel des Vereins zur Förderung der Klassischen Musik e. V., dem Ausrichter des wichtigsten deutschen Klassikpreises. Eine Fachjury, zusammengesetzt aus Vertretern der Musik- und Medien-Branche, zeichnet 45 Preisträger in 27 Kategorien aus.

Das Doppelalbum Best of Klassik 2022 – Die große Gala der OPUS Klassik-Preisträger präsentiert die schönsten Stücke der  Preisträger: innen des und zeigt damit die immense Vielfalt klassischer Musik. Von der Solo-Einspielung bis zur Oper, vom Videoclip bis zu den besten Instrumentalist:  Unter anderem sind Joyce DiDonato, Ludovico Einaudi, Magdalena Hoffmann, Jonas Kaufmann, Igor Levit und Beatrice Rana mit Highlights aus ihren ausgezeichneten aktuellen CD-Veröffentlichungen vertreten.