Verdi: Ein Roman in neun Fantasien

Ein beglückender Roman, leicht erzählt, mit musikalischem Gespür für Dissonanzen, Zwischentöne und das große Finale. Peter Härtling, profunder Musikkenner und Autor hochgelobter Küstlerromane von Schubert über Schumann bis zu Hölderlin und Fanny Mendelssohn, nähert sich dem alternden Verdi und lässt seine Fantasie schweifen. Verdi hat mit Aida einen phänomenalen Erfolg gefeiert und versucht nun etwas … „Verdi: Ein Roman in neun Fantasien“ weiterlesen

Die Geschichte des Südwestens

1000 Jahre Geschichte des Südwestens: Warum gilt Kaiser Friedrich Barbarossa als der wichtigste Herrscher des Mittelalters? Welche Rolle spielte Götz von Berlichingen im Bauernkrieg? Was hielt das Leben für Franziska von Hohenheim, Geliebte und Ehefrau des württembergischen Herzogs Carl Eugen, bereit? Wie wurden Stuttgart und Mannheim zu Zentren der Industrialisierung, Tübingen, Heidelberg und Freiburg zu … „Die Geschichte des Südwestens“ weiterlesen

Poesie und Natur/Natur und Poesie: Essays

»Ich glaube mehr denn je, es ist die Literatur, die uns, den schwankenden Akteuren des 21. Jahrhunderts, die alten, stabilisierenden Verbindungen zur Natur garantieren könnte.« Überholte These? Im Gegenteil, sie ist, so scheint es, wieder in Mode gekommen, stellt Brigitte Kronauer auf ihren poetischen wie poetologischen Streifzügen fest. In Flora und Fauna trifft sie Goethe … „Poesie und Natur/Natur und Poesie: Essays“ weiterlesen

»Fremdenzimmer«

Zwischen den Welten bewegt sich die Lyrik des 1961 in Hausach im Schwarzwald geborenen Schriftsteller José F. A. Oliver, der aus einer spanischen Gastarbeiterfamilie stammt. In Zeiten, als »Integration« noch ein Fremdwort war, wuchs er, dessen Eltern aus dem armen Andalusien in den Schwarzwald aufgebrochen waren, dort in einer ländlich-idyllischen Umgebung auf. Seine Kindheitserfahrungen waren … „»Fremdenzimmer«“ weiterlesen

forever young

Bis heute gehört die Junge Oper Stuttgart zu den Schrittmacherinnen partizipativen jungen Musiktheaters. Vor 20 Jahren gab es praktisch kein Repertoire für Kinder und Jugendliche, und aus dieser Not entstand eine der wesentlichen Tugenden der Jungen Oper: Sie entdeckte und beauftragte Stücke in einer konsequent zeitgenössischen Dramaturgie, durchwirkt von einem barocken roten Faden. Anlässlich des … „forever young“ weiterlesen

Fragile. Europäische Korrespondenzen

Was in Europa ist so kostbar, dass es geschützt werden muss? Was droht zu zerbrechen? Was steht auf dem Prüfstand? Was ist bereits zerstört? Wie finden wir uns – im Blick zurück und nach vorn – zurecht? Wie können, wie wollen wir leben? Unter dem Titel »FRAGILE. Europäische Korrespondenzen« haben 28 AutorInnen, initiiert vom Netzwerk … „Fragile. Europäische Korrespondenzen“ weiterlesen

Herrschaft der Dinge

Was wir konsumieren, ist zu einem bestimmenden Aspekt des modernen Lebens geworden. Wir definieren uns über unseren Besitz, und der immer üppigere Lebensstil hat enorme Folgen für die Erde. Wie kam es dazu, dass wir heute mit einer derart großen Menge an Dingen leben, und wie hat das den Lauf der Geschichte verändert? Frank Trentmann … „Herrschaft der Dinge“ weiterlesen

Eine Kathedrale der Musik

Das Archivio Storico Ricordi in Mailand ist eines der bedeutendsten Musikarchive weltweit. Dieses Buch gibt einen bilderreichen Einblick in seine Bestände und seine bewegte Geschichte. Von seiner Gründung durch den Musikverleger Giovanni Ricordi im Jahr 1808 bis heute verfolgt dieser ebenso umfassende wie ansprechende Band Geschichte und Entwicklung des Archivio Ricordi mit seinen Abertausenden von … „Eine Kathedrale der Musik“ weiterlesen

Hilde Domin und Nelly Sachs

Von 1960 bis 1970 haben sie sich Briefe geschrieben und ihre Werke geschickt, beide sind Überlebende der Shoah und doch höchst unterschiedliche Naturen: Hilde Domin, die optimistische »Dichterin der Rückkehr«, die sich zeitlebens für eine versöhnliche Remigration nach Deutschland eingesetzt hat, und Nelly Sachs, für die bereits der kurze Besuch in der ehemaligen Heimat zur … „Hilde Domin und Nelly Sachs“ weiterlesen

Spazierfahrt in der Luft

Bewundert, gefeiert, gefürchtet: 1900 erhob sich vom Bodensee das erste lenkbare Starrluftschiff namens LZ 1, dem über hundert weitere Zeppeline folgten. Am 8. März 2017 jährte sich der 100. Todestag seines Schöpfers Graf Ferdinand von Zeppelin. Franz Hoben hat dazueine faszinierende kultur- und literaturgeschichtliche Sammlung von Geschichten und Gedichten über den „Big Zeppelin“ und die … „Spazierfahrt in der Luft“ weiterlesen