Kunst sammeln –
eine (un)heimliche Leidenschaft

Sammlerinnen und Sammler gehören seit jeher zu den wichtigsten Gestaltern des Kunstbetriebs. Wer sind diese Menschen, diese Jäger und Sammler unserer Zeit? Was treibt sie an? In der zweiten Ausgabe der Kunstbuchreiche G:sichtet des Stuttgarter Gatzanis-Verlags stellen Kunstwissenschaftlerin und Leiterin der städtischen Galerie Ostfildern Holle Nann und der Stuttgarter Fotokünstler Frank Paul Kistner 14 KunstsammlerInnen aus Stuttgart und der Region vor. Dabei fiel ihre Wahl nicht auf die Eigentümer oder Verwalter von repräsentativen Sammlungen, sondern auf besondere Schätze. Zusammengetra gen von unterschiedlichsten Menschen, die eines vereint: die Liebe zur Kunst. Bei ihren Begegnungen erfuhren sie viel über persönliche Ambitionen: Wieso man zum Sammler oder zur Sammlerin wird. Wie man einen Stil oder eine Richtung findet. Welchen Anspruch man an KünstlerInnen hat, damit sie in die eigene Sammlung aufgenommen werden und was das Ziel der Sammlung ist.
Eine schön ausgestattete Edition für Kunstfreunde, und alle, die es werden wollen.

G:sichtet, Ausgabe 2
KUNST SAMMLEN – ein (un)heimliche Leidenschaft
von Holle Nann (Herausgeberin), mit vielen Fotografien von Frank Paul Kistner
Verlag: Gatzanis Verlag
ISBN: 978-3-932855-67-2

Videobeitrag aus der SWR-Fernsehserie KUNSCHT!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.