Ludwigsburger Schlossfestspiele

Die Saison 2024 der Ludwigsburger Schlossfestspiele ist die fünfte und letzte Spielzeit des »Fests der Künste, Demokratie und Nachhaltigkeit« in der Intendanz von Jochen Sandig und reicht vom 1. Juni bis 20. Juli 2024. Geprägt wird sie unter anderem von drei Künstlerresidenzen – dem Mahler Chamber Orchestra, Fazıl Say sowie dem A-cappella-Ensemble VOCES8. Zu Gast … „Ludwigsburger Schlossfestspiele“ weiterlesen

Jörg Widmann

Jörg Widmann zählt zu den bedeutendsten europäischen Komponisten der Gegenwart. Orchester wie die Wiener und die Berliner Philharmoniker oder das New York Philharmonic haben seine Werke in ihrem Repertoire, Dirigenten wie Daniel Barenboim, Christian Thielemann oder Andris Nelsons haben sie aufgeführt. Am 13. März um 20 Uhr ist Jörg Widmann zu Gast beim „Komponistenporträt“ in … „Jörg Widmann“ weiterlesen

KONZERT-Tipp

Verleihung des Heidelberger Künstlerinnenpreises an Kathrin A. Denner und Uraufführung von »aerify« für Trompete und Orchester Programm: Jean Sibelius »Tapiola« op. 112 Kathrin A. Denner »aerify« für Trompete und Orchester (UA) Josef Suk »Pohádka« op. 16 – Ein Märchen Ein Podiumsgespräch mit der Preisträgerin findet am 28. Februar 2024 um 19:15 Uhr statt. Konzert / … „KONZERT-Tipp“ weiterlesen

Figaros Hochzeit

Das Nationaltheater Mannheim gastiert mit Mozarts wohl bekanntester Oper im Schwetzinger Schloss. »Der tolle Tag oder die Hochzeit des Figaro« – so hat Pierre-Augustin Caron de Beaumarchais seine aufrührerische Komödie aus dem Jahr 1784 überschrieben, die zur Grundlage der Erfolgsoper von Lorenzo Da Ponte und Wolfgang Amadeus Mozart wurde. Und »toll« ist dieser Tag in … „Figaros Hochzeit“ weiterlesen

Sklaven mit Strapsen

Diese Bilder und Figuren kennt jeder: die gefährliche Schlange, den kauzigen Vogelfänger, den schönen Prinzen, der sich in das Bild der schönen Prinzessin verliebt, die gute Königin der Nacht, die ihre Tochter zurückhaben will, den bösen Priester Sarastro. Oder umgekehrt: die böse Königin und den auf fast unerträgliche Weise guten Sarastro. Sie alle gehören zu … „Sklaven mit Strapsen“ weiterlesen

ECLAT

Perspektivenwechsel. Seit über 40 Jahren steht das Festival ECLAT in Stuttgart für eine große Offenheit gegenüber allen Strömungen neuer Musik, für Risikofreude und die Lust am Unerwarteten. Mit einem Schwerpunkt auf Künstler*innen, die virtuos die Möglichkeiten digitaler Medien ausreizen im Spiel mit den Genres, im Auflösen von Raum, Perspektiven und Funktionen, stellt ECLAT eigensinnige interdisziplinäre … „ECLAT“ weiterlesen

Welten-Epos –
Mahlers 3. Sinfonie

Ein faszinierendes Welt-Panorama schuf Gustav Mahler in seiner Dritten Sinfonie, mit der Cornelius Meister und das Staatsorchester Stuttgart ihren Mahler-Zyklus im 3. Sinfoniekonzert in dieser Saison fortsetzen. Bezugnehmend auf dieses Grenzen sprengende Opus sagte Mahler: „Aber Sinfonie heißt mir eben: mit allen Mitteln der vorhandenen Technik eine Welt aufbauen.“ Die Welt seiner Dritten erstreckt sich … „Welten-Epos –
Mahlers 3. Sinfonie“
weiterlesen

Über den Dingen

Martin Suter, der erfolgreichste Gegenwartsautor der Schweiz, schreibt zuverlässig einen Bestseller-Roman nach dem anderen. Zuletzt hat er mit »Melody« alle Verkaufsrekorde gebrochen. Auch fünf Theaterstücke gehören zu seinem Oeuvre, in denen er ebenso wie in seiner Belletristik den Geheimnissen und Abgründen hinter gutbürgerlichen Fassaden auf der Spur ist. Das Theater Heilbronn hat jetzt mit »Über … „Über den Dingen“ weiterlesen

La Fest

Eric Gauthier widmet sich in seiner ersten Opernarbeit der Frage, warum und wie Menschen feiern. Gemeinsam mit einem Ensemble aus Sänger*innen, Tänzer*innen, Chor und Orchester der Staatsoper Stuttgart bringt er in die Geschichte eines Festes auf die Bühne und nimmt das Publikum mit auf eine Reise durch die bedeutenden Feste im Leben eines Menschen. Im … „La Fest“ weiterlesen

Oper Tosca am Theater Ulm

Tosca ist mit ihrer Uraufführung am 14. Januar 1900 in Rom nicht nur die erste Oper des 20. Jahrhunderts, sondern nach La Bohème wohl auch das bekannteste Werk des italienischen Opernkomonisten Giacomo Puccini. Mit Tosca gelang ihm ein dichtes musikalisches Psychodrama voller politischer Brisanz hinsichtlich der Willkür der damaligen Obrigkeit und ein echter Opernkrimi. In … „Oper Tosca am Theater Ulm“ weiterlesen