Donaueschinger Musiktage

Die Donaueschinger Musiktage sind das älteste und traditionsreichste Festival für Neue Musik weltweit. 1921 unter fürstlicher Protektion gegründet, stehen sie auch heute für alle neuen experimentellen Formen auf dem Gebiet aktueller Musik und Klangkunst. Jedes Jahr kommen dafür ca. 10.000 Besucherinnen und Besucher aus mehr als 15 Ländern nach Donaueschingen, um das vielfältige Programm aus … „Donaueschinger Musiktage“ weiterlesen

Im Fokus: Martin Grubinger und
Igor Strawinsky

Mit Beethovens neunter Sinfonie startet das SWR Symphonieorchester am 15. und 16. September in Stuttgart bzw. am 19. September in Freiburg in die Saison 2022/2023. Dabei steht der französische Dirigent Jean-Christophe Spinosi erstmals in Konzerten vor Publikum am Pult des SWR Symphonieorchesters. Der Chefdirigent des SWR Symphonieorchesters Teodor Currentzis übernimmt drei Programme in der kommenden … „Im Fokus: Martin Grubinger und
Igor Strawinsky“
weiterlesen

The World of John Neumeier

Die Partnerschaft, die das Festspielhaus Baden-Baden und John Neumeier verbindet, währt nun länger als zwei Jahrzehnte. Diese Zusammenarbeit wurde in der vergangenen Spielzeit beträchtlich erweitert. Entstanden ist ein Festival, in dem der berühmte Choreograf sein umfassendes Verständnis von Tanz präsentiert. John Neumeier: „Als mir Benedikt Stampa (Festspielhaus-Intendant, Anm. der Redaktion) während der Pandemie das Theater, … „The World of John Neumeier“ weiterlesen

Klosterkonzerte Maulbronn

Die Magnolie im Kreuzganggarten der ehemaligen Zisterzienserabtei treibt ihre ersten Knospen. Ein Hoffnungssymbol auch für die Klosterkonzerte, die in diesem Jahr vom 20. Mai bis zum 25. September wieder Künstler von internationalem Renommee in die Mauern des UNESCO-Weltkulturerbes laden. Das Publikum kann sich auf einige außergewöhnliche Künstlerbegegnungen auf den Podien in Klosterkirche, Laienrefektorium und Kreuzganggarten … „Klosterkonzerte Maulbronn“ weiterlesen

Heidelberger Stückemarkt

Vom 29. April bis zum 8. Mai 2022 lädt das Theater und Orchester Heidelberg zum 39. Heidelberger Stückemarkt ein. Das renommierte Festival spiegelt in analogen, hybriden und digitalen Formaten die aktuelle deutschsprachige Gegenwartsdramatik. Thematisch prägen Perspektivwechsel – Klassikerüberschreibungen und auch speziell feministische Perspektiven – das Programm. Die Eröffnung des Festivals findet am 29. April 2022 … „Heidelberger Stückemarkt“ weiterlesen

Coulours

Vom 25. Juni bis 17. Juli 2022 wird Stuttgart durch das COLOURS International Dance Festival wieder einmal zum Hot-Spot der internationalen Tanzwelt. Das Festival-Team um Tänzer und Chef von Dance Company Theaterhaus Stuttgart Eric Gauthier und Meinrad Huber planen wieder ein ambitioniertes Bühnenprogramm im Stuttgarter Theaterhaus. Darunter fünf deutsche Erstaufführungen und eine Uraufführung. Mit dem … „Coulours“ weiterlesen

Judith Hill

Wer Judith Hill einmal live erlebt hat, wird verstehen, welche Faszination sie bei so vielen Musikgrößen immer wieder ausgelöst hat. Mit ihrer Verpflichtung als Artist in Residence ist den jazzopen in Stuttgart (7. bis 17. Juli 2022) ohne Zweifel wieder einmal ein großer Coup gelungen. Die US-amerikanische Musikerin wird das Festival über alle Bühnen begleiten. … „Judith Hill“ weiterlesen

Mozarts Entführung
Big Opera in Mannheim

Nach der coronabedingten Digitalisierung 2020 kommt die turbulente Mozart-Oper nun endlich auf die Bühne des Opernhauses am Nationaltheater Mannheim: Regielegende Luk Perceval und die Autorin Asli Erdoğan verleihen Mozarts beliebtem Singspiel eine philosophische Dimension jenseits von orientalischen Klischees und ohne humoristische Spielszenen. Perceval und Erdoğan überführen die Geschichte des Edelmanns Belmonte, der auf der Suche … „Mozarts Entführung
Big Opera in Mannheim“
weiterlesen

Gabriel

„Es ist ein Stück von Shakespeare! Ich verstehe nicht, dass Sie es nicht auf die Bühne gebracht haben“, ließ der französische Autor Honoré de Balzac seine Kollegin und Freundin George Sand wissen. Bis heute ist der Text der Feministin aus dem 19. Jahrhundert nicht auf einer deutschen Bühne gespielt worden. Zeit für eine Entdeckung! Gabriel, … „Gabriel“ weiterlesen

„To Ayüwn und Ayün“

„To Ayüwn & Ayün“ bedeutet „Aus Freude und Liebe“ in Mapudungun, der Sprache der Mapuche, der Ureinwohner des Gebiets, das heute Chile heißt. Ziel der Künstlerin Andrea Lagos ist es mit ihrer Performance „To Ayüwn & Ayün“ mit dem Publikum ein Testament und Testimonium zu teilen, das aus dem Dialog zwischen verschiedenen Disziplinen entsteht: Stickerei, … „„To Ayüwn und Ayün““ weiterlesen