Auktionen bei Neumeister

Pünktlich zu den Dezemberauktionen Kunsthandwerk und Antiquitäten & Schmuck am Mittwoch, den 2. Dezember und Graphik und Gemälde & Moderne, Post War, Zeitgenössische Kunst am 3. Dezember des Auktionshauses NEUMEISTER ist jetzt die zweite Ausgabe des vielbeachteten neuen Magazins erschienen. Gehen Sie auf Entdeckungstour und erfahren Sie mehr zu Ihren Lieblingsstücken in den außergewöhnlichen Geschichten … „Auktionen bei Neumeister“ weiterlesen

Birgit Brenner. Promise Me

Die Künstlerin Birgit Brenner (*1964 in Ulm) ist die diesjährige Preisträgerin des Wolfsburger Kunstpreises Junge Stadt sieht Junge Kunst. Die in Berlin und Stuttgart lebende Künstlerin beschäftigt sich in ihren Installationen, Videos und Zeichnungen mit gesellschaftlichen und privaten Zuständen und der Eintönigkeit des Alltags. Ihre gesellschaftskritischen Arbeiten kreisen um die Themen Ungerechtigkeit, Zwang, Scheitern, Glücksversprechen, … „Birgit Brenner. Promise Me“ weiterlesen

Neuer Editions-Katalog
erschienen

Die Galerie von Braunbehrens bildet mit ihrem ambitionierten Ausstellungsprogramm eine feste Größe innerhalb der Kunstszene in Stuttgart und in Deutschland. Mitten im Herzen Stuttgarts gelegen zeigt sie auf 500 qm Fläche seit 2015 regelmäßig Einzel- und Gruppenausstellungen von international erfolgreichen Künstlerinnen und Künstlern. Die vorliegenden Editionen zeigen das breite Spektrum einmal mehr. Teilweise finden Sie … „Neuer Editions-Katalog
erschienen“
weiterlesen

Gesehenes, Gehörtes, Träume und Wortspiele

Der Oberrheinische Kunstpreis Offenburg 2020 geht an Peter Bosshart. Seine kraftvoll-figürliche Malerei findet ihre Motive im alltäglichen Leben. Der Künstler verwebt Gesehenes, Gehörtes, Träume und Wortspiele. Die Schilderungen sind oft hintergründig, geprägt von einem sehr persönlichen Humor. Es sind meist nur wenige Motive, manchmal stark vergrößert, häufig umfasst die Palette nur wenige Farben. „Ich versuche … „Gesehenes, Gehörtes, Träume und Wortspiele“ weiterlesen

Im Rausch der Zeit.

Vom 4. Dezember 2020 bis 28. Februar 2021 widmet sich die Galerie Stihl Waiblingen mit der Schau Im Rausch der Zeit. Expressionismus von Kollwitz bis Klee der Druckgrafik des Expressionismus. Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs und mit dem Erstarken einer jungen Republik profitierte nur ein geringer Teil der Bevölkerung vom wirtschaftlichen Aufschwung durch die … „Im Rausch der Zeit.“ weiterlesen

Max Ernst

Max Ernst (1891–1976) zählt zu den anregendsten und einflussreichsten Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Die Strahlkraft seines Œuvres reicht weit über seine Zeit hinaus. Ein Teil seiner biografischen Notizen ist fiktiv, und er hielt stets auch eine ironische Distanz zu seinen eigenen Werken und Techniken: In seinen Bildern findet sich sowohl Figuratives wie auch erfundene Formen, … „Max Ernst“ weiterlesen

Facetten

Ostfildern ist von Streuobstwiesen umgeben; dort wird die wichtige Verbindung von Insekten und Natur spürbar. Unter dem Titel „Facetten“ soll das ambivalente Verhältnis von Menschen, Insekten und Spinnen in den Blick genommen werden. Thema der Gruppenausstellung zeitgenössischer Kunst ist ein verantwortungsvoller Erhalt unserer Lebenswelt. Insekten – vom zarten Schmetterling bis zur lästigen Mücke – gehören … „Facetten“ weiterlesen

François Boucher

François Boucher gilt bis heute als Inbegriff des französischen Rokoko. Seine Werke fanden europaweit Bewunderung, auch die badische Markgräfin Karoline Luise gehörte zu seinen Auftraggeber*innen. Boucher Werke prägten den Geschmack europaweit. Seine Kompositionen dienten als Vorlagen für Bühnendekorationen, Tapisserien, Möbel und Porzellane. Noch heute fesselt Bouchers Werk durch seine thematische wie stilistische Vielfalt. Seine Darstellungen … „François Boucher“ weiterlesen

Mit allen Sinnen

Ab Oktober zeigt die Staatsgalerie Stuttgart unter dem Titel »MIT ALLEN SINNEN! Französischer Impressionismus« Meisterwerke des Impressionismus aus privaten Sammlungen, die bisher noch nie öffentlich zu sehen waren. Seit den 1860er-Jahren entwickelt ein kleiner Kreis befreundeter junger Künstler um Claude Monet, Camille Pissarro und Auguste Renoir eine völlig neue Art der Malerei. Als Impressionismus ist … „Mit allen Sinnen“ weiterlesen

Vera Molnar und Lichtkunst aus der Sammlung

Die Ausstellung Vera Molnar. Promenades en carré zeigt das umfangreiche Œuvre der 1924 in Budapest geborenen und seit 1947 in Paris lebenden Künstlerin. Ausgehend vom Quadrat, dem Kreis und der Linie generiert Vera Molnar eine Vielzahl an Serien, die das Auge einladen, in abstrakten Bildwelten spazieren zu gehen. Die Grande Dame der Geometrischen Abstraktion verweigerte … „Vera Molnar und Lichtkunst aus der Sammlung“ weiterlesen