„Review Bauhaus“ im
SV Kunstfoyer

Das SV Kunstfoyer blickt vom 30. Januar bis 28. Februar 2020 auf 100 Jahre Bauhaus zurück. Vorgestellt werden ein Ausstellungsprojekt, ein Bildungsprogramm und Fördermaßnahmen, die mithilfe der SV Kunst- und Kulturförderung umgesetzt wurden. Außerdem werden Arbeiten aus der SV Kunstsammlung zum Thema Bauhaus zu sehen sein. Im Mittelpunkt der Präsentation steht der Bauhaus-Künstler Kurt Schmidt, … „„Review Bauhaus“ im
SV Kunstfoyer“
weiterlesen

Netzwerkerinnen der Moderne

Die Gruppenausstellung in der Städtischen Galerie Böblingen, die in Zusammenarbeit mit dem BBK und der Gedok entstanden ist, präsentiert rund 250 Arbeiten von insgesamt 50 zeitgenössischen Künstlerinnen Seite an Seite mit Werken früherer Künstlerinnen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts wichtige Wegbereiterinnen waren. Ausgewählt wurden die Exponate von einer renommierten Jury. Gezeigt werden überwiegend speziell … „Netzwerkerinnen der Moderne“ weiterlesen

Grossformatige Rätsel-
Die Malerin Karin Kneffel

Endlich bekommt eine weibliche Künstlerin eine Solo-Schau im Museum Frieder Burda in Baden-Baden (zu sehen noch bis 8. März 2020). Gezeigt werden die großformatigen, überwältigenden und aufreizend-farbenprächtigen Gemälde der bedeutenden Künstlerin Karin Kneffel unter dem Ausstellungstitel „STILL“. Es ist die erste Retrospektive seit 10 Jahren. Zu sehen sind rund 140 Werke der international anerkannten, ehemaligen … „Grossformatige Rätsel-
Die Malerin Karin Kneffel“
weiterlesen

Netzwerkerinnen der Moderne – 100 Jahre Frauenkunststudium

Die aufwendige Gruppenausstellung in der Städtischen Galerie Böblingen präsentiert Arbeiten zeitgenössischer Künstlerinnen und jene die zu Beginn des 20. Jahrhunderts wichtige Wegbereiterinnen waren. Kuratiert wurde die Ausstellung von einer renommierten Jury. Gezeigt werden überwiegend speziell für das Ausstellungsthema geschaffene Werke mit Bezügen zu „Akt“ und/oder „Raum“. Seit 2015 setzt die Städtische Galerie Böblingen unter dem … „Netzwerkerinnen der Moderne – 100 Jahre Frauenkunststudium“ weiterlesen

Tom Sachs und sein Kosmos

Tom Sachs ist ein Bastler. Aus vorgefundenen Materialien baut er die unterschiedlichsten Gegenstände im Prinzip des DIY nach. Klebestellen und Schweißnähte bleiben dabei meist sichtbar und erzeugen eine Ästhetik des Selbstgemachten. Der amerikanische Künstler eignet sich die berühmten Corporate Designs von McDonald’s und NASA an und baut Nachbildungen von Markenprodukten wie Prada, Chanel und Hermès. … „Tom Sachs und sein Kosmos“ weiterlesen

Die Welt neu geordnet – Schätze aus der Zeit Napoleons

Napoleon Bonaparte, dessen Geburtstag sich 2019 zum 250. Mal jährt, ordnete die europäische Welt in vieler Hinsicht neu. Dies nimmt das Schmuckmuseum Pforzheim zum Anlass für eine Sonderausstellung zur neuen Art des Schmucks und der Mode, die die napoleonische Zeit prägten. Es sind der Klassizismus als »Stil der Revolution« sowie der dekorative Empire-Stil, die sich … „Die Welt neu geordnet – Schätze aus der Zeit Napoleons“ weiterlesen

Lust auf mehr – Neues aus der Sammlung Würth zur Kunst nach 1960

Die Ausstellung in der Kunsthalle Würth zeigt alles: das Spektakuläre, das Stille, das Arrivierte, das noch Aufstrebende. Rund 170 meist neu erworbene Werke zur Gegenwartskunst sind in Schwäbisch Hall zu sehen: von Georg Baselitz und Christo, Alex Katz, Anselm Kiefer, Maria Lassnig und A. R. Penck bis zu Yngve Holen und Michael Sailstorfer. Auf Wohin … „Lust auf mehr – Neues aus der Sammlung Würth zur Kunst nach 1960“ weiterlesen

Mondjäger

Erstmals werden im Kunstmuseum Ravensburg malerische und skulpturale Werke des herausragenden dänischen Künstlers Asger Jorn (1914–1973) gemeinsam mit den Animationsfilmen des renommierten schwedischen Künstlerduos Nathalie Djurberg & Hans Berg (*1978) präsentiert. Obwohl die skandinavischen Künstler Generationen und Medien voneinander trennen, verbindet sie eine Welt des Kreatürlichen, die von Mischwesen zwischen Mensch und Tier bevölkert ist. … „Mondjäger“ weiterlesen

Azteken

Die Große Landesausstellung eröffnet einen neuen, vertiefenden Blick auf die Kultur der Azteken die, 500 Jahre nach der Landung des spanischen Eroberers Hernán Cortés in Mexiko, eine besondere Würdigung erhält. Hauptanlass der Ausstellung sind zwei einzigartige Federschilde und eine kostbare Grünsteinfigur, die sich heute in den Sammlungen des Landesmuseums Württemberg befinden und erstmals im Kontext … „Azteken“ weiterlesen

Tiepolo.
Der beste Maler Venedigs

»Der beste Maler Venedigs« – so wurde Giovanni Battista Tiepolo (1696–1770) von seinen Zeitgenossen gefeiert. Anlässlich seines 250. Todestags widmet die Staatsgalerie dem wohl bedeutendsten Vertreter der Malerei des 18. Jahrhunderts in Italien eine umfangreiche Ausstellung. Erstmals im deutschsprachigen Raum eröffnet die Schau den Blick auf die gesamte Schaffenszeit des Künstlers und macht die Vielfalt … „Tiepolo.
Der beste Maler Venedigs“
weiterlesen