ARD-Hörspieltage

Die ARD Hörspieltage sind das größte deutschsprachige Festival rund um Hörspiel und Soundart. Jedes Jahr lockt das Hörspielfes-tival rund 10.000 Hörspielfans in die HfG Karlsruhe und ins ZKM | Zentrum für Kunst und Medien. Coronabedingt wird jedoch in diesem Jahr deutlich weniger Publikum teilnehmen können also sonst. Als Ausgleich für die Einschränkungen vor Ort wird … „ARD-Hörspieltage“ weiterlesen

Sibylle Berg

Sibylle Berg ist eine der schillerndsten und schonungslosesten Akteurinnen des deutschsprachigen Literaturbetriebs. Kritiker haben sich für die in Zürich lebende Autorin, Dramatikerin und vielgelesene Kolumnistin zahlreiche zänkische Zuschreibungen ausgedacht. „Fachfrau für Zynismus“, „Designerin des Schreckens“, „moralinsaures Monster“, „über Leichen latschende Schlampe“, „Höllenfürstin des Theaters“, „Kassandra des Klamauk-Zeitalters“ oder „Hasspredigerin der Singlegesellschaft“ sind nur einige davon. … „Sibylle Berg“ weiterlesen

Neue Hörbücher von „derDiwan“

Christina Waltz, die preisgekrönte Verlegerin des Hörbuchverlags «derDiwan» ist ungebrochen am Tüfteln und produziert in ihrem in Winterbach im Remstal gelegenen Einfrau-Unternehmen Hörbuch um Hörbuch. Die sympathische Macherin und Netzwerkerin besitzt definitiv ein unbestechliches Ohr! Für jeden Text findet sie die richtige Stimme: darunter bekanntes, originelles und kunstfertiges „Personal“ wie Oliver Korittke, Kai Wiesinger oder … „Neue Hörbücher von „derDiwan““ weiterlesen

Laß leuchten! Peter Rühmkorf

Der vielfach preisgekrönte Lyriker Peter Rühmkorf lebte lange in Hamburg an der Elbe, doch seine Manuskripte „wohnen“ bereits seit 1980 im Deutschen Literaturarchiv. Nun ehrt die Arno Schmidt Stiftung Rühmkorfs Leben und Werk mit der umfangreichen Ausstellung unter den Titel „Laß leuchten!“ im Schiller-Nationalmuseum. Die Ausstellung zeigt Rühmkorfs Werk und sein Leben als Künstler und … „Laß leuchten! Peter Rühmkorf“ weiterlesen

Friedrich Dürrenmatt –
Karikaturen

Dürrenmatts Humor, der nach seiner eigenen Aussage „nie zu unterschätzen“ und „überall wirksam“ war, durchzieht sein schriftliches und bildnerisches Werk wie ein roter Faden. Als stets wachsamer Beobachter und Kritiker lieferten ihm die grotesken Auswüchse der Weltpolitik den Stoff seiner Werke. Eine Woche vor seinem Tod erklärte er in einem Interview: „Das Auseinanderklaffen von dem, … „Friedrich Dürrenmatt –
Karikaturen“
weiterlesen

Wintermarkt der unabhängigen Verlage

Das Literaturhaus Stuttgart lädt wieder ein zum Markt der unabhängigen Verlage. Dieser hätte eigentlich am 27. Juni unter dem Titel „Wetterleuchten“ stattfinden sollen, aber bedingt durch die Covid-19 Pandemie wurde nun auf den 5. Dezember. Freuen darf man sich auf unzählige literarische Neuerscheinungen. Begleitet wird der Markt von Lesungen, Ausstellungen und Workshops.

Stuttgarter Buchwochen

Die Stuttgarter Buchwochen sind eine der größten regionalen Buchausstellungen Deutschlands. Sie findet jedes Jahr im Stuttgarter Haus der Wirtschaft statt. Für die südwestdeutschen Verlage sind die Buchwochen ein „Schaufenster“ für ihre Programme. Darüber hinaus gibt es viele Lesungen und Veranstaltungen: Namhafte Autoren treten auf, junge Schriftstellerinnen und Schriftsteller lesen aus ihren Werken. Die Buchwochen sind … „Stuttgarter Buchwochen“ weiterlesen

Friedrich Hölderlin

2020 feiert das Land Baden-Württemberg und mit ihm die literarische Welt Johann Christian Friedrich Hölderlins 250. Geburtstag. Kaum ein anderer Dichter fordert die Literatur und die Künste immer wieder so heraus, wie der am 20. März 1770 geborene Dichter. Sein bewegtes Leben in Zeiten großer politischer und kultureller Umbrüche nach der Französischen Revolution, die Rätsel … „Friedrich Hölderlin“ weiterlesen

Tübinger Literaturpfad

Tübingen war und ist eine Stadt der Literatur. Nirgendwo sonst rückt die europäische Literatur- und Geistesgeschichte so dicht zusammen wie in den engen Häuserreihen der Tübinger Altstadt: Friedrich Hölderlin, Ludwig Uhland, Eduard Mörike und Hermann Hesse legten in Tübingen den Grundstein ihres literarischen Schaffens. Johann Friedrich Cotta, der Verleger der Weimarer Klassik, baute hier sein … „Tübinger Literaturpfad“ weiterlesen

Literatur unter Bäumen –

„Das Paradies habe ich mir immer wie eine Art Bibliothek vorgestellt“, hat der argentinische Schriftsteller Jorge Luis Borges einmal geschrieben. Die meisten von uns stellen sich das Paradies wohl wie in der Bibel als herrlichen Garten vor. Die diesjährige Landesgartenschau in Überlingen vereint diese beiden Traumbilder von April bis Oktober, indem sie ihren Besuchern eine … „Literatur unter Bäumen –“ weiterlesen