Pina Bausch Foundation – Online-Archiv und neue Website

Im November 2021 launchte die Pina Bausch Foundation ihre neue Website. Mit ihr wurden erstmals Materialien aus dem umfangreichen Pina Bausch Archiv, das allein über 300.000 Fotografien und 9.000 Videos umfasst, online zugänglich. So kann man anhand von Originalquellen wie Fotos, Filmen, Kostümen und Programmheften in den Kosmos der Choreografin und Tänzerin Pina Bausch (1940 – 2009) eintauchen.Das Archiv dient aber auch dazu die Arbeit rund um das Werk von Pina Bausch aktuell zu halten und Stücke immer wieder zur Aufführung zu bringen.

Pina Bausch, Fotos von Ulli Weiss (c) Pina Bausch Foundation

Sichtbar wird dies zum Beispiel derzeit bei der Weitergabe der Choreografie „Das Frühlingsopfer“ an ein neu zusammengekommenes Ensemble mit Tänzer:innen aus 13 afrikanischen Ländern, die am 23. September 2021 in den Teatros del Canal in Madrid Premiere feierte.
www.pinabausch.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.