WELCHES JETZT
WOLLEN WIR LEBEN?

Unter dem Motto „Welches Jetzt wollen wir leben? hat sich das Schauspiel Stuttgrt entschieden vorerst nur einen Spielplan für September 2020 bis Januar 2021 zu veröffentlichen. Um möglichst flexibel auf die sich weiterhin dynamisch entwickelnden Bedingungen für den Spielbetrieb reagieren zu können, werden aus der Spielzeit 2019/20  zunächst ein verkleinertes Repertoire von 7 Produktionen wiederaufgenommen, das je nach Entwicklung der Corona-Vorgaben für die Bühne erweitert werden wird. Insgesamt 6 Neuproduktionen, darunter 2 Uraufführungen von Thomas Melle und Gernot Grünewald, stehen auf dem Spielplan des Schauspiels Stuttgart für die erste Hälfte der kommenden Spielzeit. Zudem wird Harald Schmidt seine Show-Reihe der ehrlichen Worte, ECHT SCHMIDT, ab dem 30. November im Schauspielhaus fortsetzen. Neben bereits vertrauten künstlerischen Handschriften werden in der ersten Spielzeithälfte auch Arbeiten von Regisseur*innen zu erleben sein, die zum ersten Mal in Stuttgart inszenieren: Corinna
von Rad, Viktor Bodó und Stefan Kaegi von Rimini Protokoll.
Weitere Infos zu allen Stücken: www.schauspiel-stuttgart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.