»POSTCARDS OF A HUMAN LANDSCAPE«

Unter dem Titel Postcards of a Human Landscape präsentiert die Akademie Schloss Solitude Ausstellungen, Filmscreenings und ein Rahmenprogramm. Postcards of a Human Landscape skizziert eine vom Menschen durch Repräsentation und Medien, Fortschritt und neue Technologien geschaffene und veränderte Umgebung, die in unsere Gegenwart wirkt und Geschichte(n) neu zum Ausdruck bringt. Als Abschluss von Postcards of … „»POSTCARDS OF A HUMAN LANDSCAPE«“ weiterlesen

7. Europäische Quilt-Triennale

Die Europäische Quilt-Triennale besitzt auf dem Sektor zeitgenössischer künstlerischer Quilts ein Alleinstellungsmerkmal besitzt. Fünf namhafte Jurorinnen aus England, Frankreich, Schweden und Deutschland trafen hierfür eine Auswahl von 41 Exponaten aus 11 europäischen Ländern aus einer Gesamteinreichung von 161 Arbeiten. Als Nachwuchsquilterin mit nur 17 Jahren wurde Malou Cecille van Draanen Glismann für ihre Arbeit Nightmare … „7. Europäische Quilt-Triennale“ weiterlesen

Hugo-Wolf-Akademie

Alle zwei Jahre beweist der von der Hugo-Wolf-Akademie Stuttgart ausgerichtete Liedwettbewerb, was entsteht, wenn ein traditionsreiches Genre und passionierte junge Musikerinnen und Musiker zusammenkommen: ein begeisterndes Festival! Und obendrein eine Kür der Besten, die frappierende Blicke in die Glaskugel eröffnet. Schließlich rekrutiert sich die aktuelle internationale Crème de la crème des Liedgesangs schon seit Jahrzehnten … „Hugo-Wolf-Akademie“ weiterlesen

MACKIE MESSER –
BRECHTS DREIGROSCHENOPER

Berthold Brecht schuf sein Drama „Die Dreigroschenoper“ für die Theaterbühne. Dass er auch eine filmische Umsetzung plante, ist kaum bekannt. Joachim A. Lang („George“, „Brecht – Die Kunst zu leben) interpretiert in seinem Kinofilmdebüt den Welterfolg von Brecht und Weill völlig neu. Die Rahmenhandlung, angesiedelt im Berlin der 1920er-Jahre, vor dem Hintergrund der Weltwirtschaftskrise und … „MACKIE MESSER –
BRECHTS DREIGROSCHENOPER“
weiterlesen

Kunst geht in die Fabrik

Er kennt sich aus – mit Technologie, Gesellschaft und Kunst! Benjamin Heidersberger, Jahrgang 1959, gründete 1979 zusammen mit Peter Elsner in Wolfsburg das interdisziplinäre Kunst- und Wissenschaftsprojekt Head Resonance Company, das sich mit der Umsetzung von Idee und dem Studium der Gesetze, die eine Idee in Raum und Zeit verwirklichen, beschäftigte. In den 80er-Jahren machte … „Kunst geht in die Fabrik“ weiterlesen

Music in Afrika Foundation

Die Music in Africa Foundation (MIAF) unterstützt den afrikanischen Musiksektor und schafft neue Chancen für Musiker durch Vernetzung und Wissensaustausch zwischen mittlerweile 38 Ländern. Mit dem Online-Portal Music In Africa wurde eine innovative digitale Plattform aufgebaut, auf der über 130.000 Profile von Künstlern und Kulturorganisationen abrufbar sind. Zusammen mit dem Goethe-Institut hat die Siemens Stiftung … „Music in Afrika Foundation“ weiterlesen

Hippie

Als der rebellische junge Paulo aus Brasilien und die Holländerin Karla sich in Amsterdam begegnen, trifft sie die Liebe wie ein Blitz. Sie beschließen, gemeinsam aufzubrechen und als Reisende auf dem Hippie-Trail Erfahrungen zu sammeln, nach eigenen Werten zu suchen und danach zu leben. Mit an Bord sind ihre Freunde Rahul, Ryan und Mirthe sowie … „Hippie“ weiterlesen

Blickkontakt – Gesichter einer Sammlung

Das Porträt gilt als Ursprung der bildenden Kunst: Bis heute hat die tra­di­ti­ons­rei­che Gattung nichts von ihrer Faszi­na­tion und Ak­tua­li­tät verloren, gilt das mensch­li­che Gesicht doch – wie es der berühmte Philosoph und Natur­for­scher Georg Christo­ph ­Lich­ten­berg im 18. Jahrhun­dert formu­lierte – als „die un­ter­hal­tendste Fläche auf der Erde“. Wie recht er hatte, belegt die … „Blickkontakt – Gesichter einer Sammlung“ weiterlesen

Thomas Mann House
in Los Angeles

Im Juni wurde das ehemalige Wohnhaus von Thomas Mann in Los Angeles feierlich eröffnet. Hier lebte und arbeitete der Literatur-Nobelpreisträger von 1942 bis 1952 in der Zeit seines Exils in den USA. Hier verfasste und sprach er seine Aufrufe, die unter dem Titel „Deutsche Hörer!“ von der BBC ausgestrahlt wurden. Das Thomas Mann House ist … „Thomas Mann House
in Los Angeles“
weiterlesen

Die Humpis in Avignon – Zucker erobert Europa

Im späten Mittelalter entwickelte sich Avignon zu einem geistlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Zentrum. Die 30.000 Einwohner zählende Stadt galt den Zeitgenossen als Weltstadt und gehörte zu den wichtigsten Handelszentren im Mittelmeerraum. Im 15. Jahrhundert errichtete die Ravensburger Handelsgesellschaft unter der Leitung der Familie Humpis eine Geschäftsniederlassung in Avignon. Avignon wurde für die Humpis zum Hauptabsatzmarkt … „Die Humpis in Avignon – Zucker erobert Europa“ weiterlesen