Gesehenes, Gehörtes, Träume und Wortspiele

Der Oberrheinische Kunstpreis Offenburg 2020 geht an Peter Bosshart. Seine kraftvoll-figürliche Malerei findet ihre Motive im alltäglichen Leben. Der Künstler verwebt Gesehenes, Gehörtes, Träume und Wortspiele. Die Schilderungen sind oft hintergründig, geprägt von einem sehr persönlichen Humor. Es sind meist nur wenige Motive, manchmal stark vergrößert, häufig umfasst die Palette nur wenige Farben. „Ich versuche … „Gesehenes, Gehörtes, Träume und Wortspiele“ weiterlesen

Max Ernst

Max Ernst (1891–1976) zählt zu den anregendsten und einflussreichsten Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Die Strahlkraft seines Œuvres reicht weit über seine Zeit hinaus. Ein Teil seiner biografischen Notizen ist fiktiv, und er hielt stets auch eine ironische Distanz zu seinen eigenen Werken und Techniken: In seinen Bildern findet sich sowohl Figuratives wie auch erfundene Formen, … „Max Ernst“ weiterlesen

Facetten

Ostfildern ist von Streuobstwiesen umgeben; dort wird die wichtige Verbindung von Insekten und Natur spürbar. Unter dem Titel „Facetten“ soll das ambivalente Verhältnis von Menschen, Insekten und Spinnen in den Blick genommen werden. Thema der Gruppenausstellung zeitgenössischer Kunst ist ein verantwortungsvoller Erhalt unserer Lebenswelt. Insekten – vom zarten Schmetterling bis zur lästigen Mücke – gehören … „Facetten“ weiterlesen

François Boucher

François Boucher gilt bis heute als Inbegriff des französischen Rokoko. Seine Werke fanden europaweit Bewunderung, auch die badische Markgräfin Karoline Luise gehörte zu seinen Auftraggeber*innen. Boucher Werke prägten den Geschmack europaweit. Seine Kompositionen dienten als Vorlagen für Bühnendekorationen, Tapisserien, Möbel und Porzellane. Noch heute fesselt Bouchers Werk durch seine thematische wie stilistische Vielfalt. Seine Darstellungen … „François Boucher“ weiterlesen

Digital Leaders in Art Awards

Der Kunstverwicherer ARTE Generali  hat mit „Digital Leaders in Art Awards“ (DLAA) eine neue Initiative zur Unterstützung der Kunstszene ins Leben gerufen. Mit den Awards werden innovative Initiativen ausgezeichnet, die mittels digitaler Tools den Zugang zu Kunst und Kreativität in der Gesellschaft fördern. Die DLAA richten sich an Institutionen mit Sitz in Deutschland und an … „Digital Leaders in Art Awards“ weiterlesen

Ansichts-Sachen

Bis zum 18. Oktober sind in der Waiblinger Altstadt 40 ausgewählte Werke des mehrfach preisgekrönten Fotografen Peter Oppenländer zu sehen. „Nur schöne Bilder zu zeigen, reicht Peter Oppenländer nicht. Und so transportieren seine Ansichten stets auch Inhalte, die zum Nachdenken und Überprüfen eigener Standpunkte anregen“, betont Hendrik Schulze Kalthoff von der Galerie beim Hochwachtturm in … „Ansichts-Sachen“ weiterlesen

Die Künstlerin Gerda Bier erhält Hohenloher Kunstpreis
Werner Grund

Im März 2020 wählte ein vom Hohenloher Kunstverein und der Stiftung Werner Grund bestimmte Jury aus vielen eingereichten Arbeiten von Künstlermitgliedern des Hohenloher Kunstvereins die Haller Künstlerin und Bildhauerin Gerda Bier zur Preisträgerin des Hohenloher Kunstpreises Werner Grund 2020. Gerda Bier, Jahrgang 1943, studierte von 1967 bis 1976 an der Staatlichen Akademie für Werkkunst und … „Die Künstlerin Gerda Bier erhält Hohenloher Kunstpreis
Werner Grund“
weiterlesen

Kunsthalle Tübingen

Mit Ausstellungen zur modernen und zeitgenössischen Kunst ist ein Anziehungspunkt für Kunstinteressierte weit über die Region hinaus. Seit 2018 wird sie von der Kunst- und Kulturwissenschaftlerin Dr. Nicole Fritz geleitet, die neben monografischen Ausstellungen auch Themenausstellungen konzipiert, die kunstimmanente und gesellschaftliche Fragestellungen aufgreifen und epochenübergreifend Einblicke und Erkenntnisse über den Menschen ermöglichen. Auch 2020 wartet … „Kunsthalle Tübingen“ weiterlesen

Vera Molnar
Aus Spiel wird Kunst

vom 17. Mai bis 20. September 2020 im Museum Ritter in Waldenbuch Die Ausstellung Vera Molnar gibt Einblick in das umfangreiche Œuvre der 1924 in Budapest geborenen und seit 1947 in Paris lebenden Künstlerin, die als wichtige Pionierin der Computerkunst gilt. Bereits in den frühen Sechzigerjahren entwickelte Vera Molnar eine computerähnliche, auf einfachen Algorithmen basierende … „Vera Molnar
Aus Spiel wird Kunst“
weiterlesen

Museen als erweiterten
Lebensraum sehen

Das Landesmuseum Stuttgart im Alten Schloss befindet sich seit kurzem unter neuer Flagge. Seit März ist Dr. Astrid Pellengahr seine neue Direktorin. „Herzblut“ benennt sie als wichtigste Grundvoraussetzung für ihre Arbeit. Im März 2020 trat Prof. Dr. Astrid Pellengahr, die Nachfolge von Prof. Dr. Cornelia Ewigleben als Direktorin des Landesmuseums Württemberg an. 1967 in Heide … „Museen als erweiterten
Lebensraum sehen“
weiterlesen