Gut gespielt ist nicht genug!

1 Ensemble, 17 Musiker, durchschnittlich 90 Konzerte im Jahr – seit 75 Jahren nimmt das Stuttgarter Kammerorchester einen herausragenden Platz in der internationalen Orchesterlandschaft ein. Mit einem vollkommen neuartigen, verschlankten Klangkörper startete das Ensemble unter Karl Münchinger seine Erfolgsgeschichte in der unmittelbaren Nachkriegszeit und setzte schnell weltweit Maßstäbe. Heute musiziert das älteste Kammerorchester der Welt unter der Intendanz und Künstlerischen Leitung von Markus Korselt und Chefdirigent Thomas Zehetmair auf allen Kontinenten. Im Lauf des 75-jährigen Bestehens hat das Stuttgarter Kammerorchester viele Wandlungen erfahren, Traditionen bewahrt und doch stets neue Wege beschritten. Neben dem Kernrepertoire von Bach bis zur Musik des 20. Jahrhunderts gehören längst auch Brückenschläge zum Jazz oder zur elektronischen Musik zum Orchesteralltag. Mehr als 80 Einspielungen dokumentieren die musikalische Bandbreite, die seit dem Gründungskonzert am 18. September 1945 erarbeitet wurde. Neben klassischen Abonnement-Konzerten bietet das Orchester u.a. mit seiner Konzertreihe »Concerto Mobile« Musikgenuss in sozialen Brennpunkten und arbeitet in seinem »SKOhr-Labor« mit Kindern und Jugendlichen zusammen.

Der Fotograf Reiner Pfisterer hat das Stuttgarter Kammerorchester 10 Jahre lang bei seinen Aktivitäten fotografisch in 16 Ländern begleitet. Er machte in den schönsten Konzertsälen der Welt ebenso faszinierende Aufnahmen wie Backstage, auf Reisen, im Hotel oder bei eher privaten Begegnungen der Orchestermitglieder. Entstanden ist ein opulenter Jubiläums-Bildband, der auf 200 Seiten und 160 farbigen Fotos das Zusammenspiel eines Orchesters in all seinen Facetten einfängt und die Liebe der Musiker zu ihrem Spiel sowie ihrem Publikum einfühlsam porträtiert. O-Töne der Orchestermitglieder ergänzen den Band.
Gut gespielt ist nicht genug. – Die Welt des Stuttgarter Kammerorchesters, Verlag Urachhaus, ISBN 978-3-8251-5259-8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.