Berühren!

Abstand halten ist zwar noch immer angesagt, doch zum Glück geht es im Theater nicht (nur) um Körperkontakt, es ist auch im übertragenen Sinne berührend. So ist der Imperativ BERÜHREN! das Spielzeitmotto, welches der Sehnsucht des Theaters Baden-Baden auf allen Ebenen Ausdruck verleiht.

Szene aus „Verbrechen-und-Strafe“, Foto: Jochen Klenk

Geradezu aufreibend hat die Spielzeit bereits mit der Auftakt-Premiere begonnen: Die rhythmisch rasende Inszenierung VERBRECHEN UND STRAFE ist im Dostojewskij-Jubiläumsjahr in der Stadt, in der der berühmte russische Autor sein Vermögen (v)erspielte, noch einige Zeit zu sehen. Ab Ende September lässt die nostalgische Revue DIE SUCHE NACH DEM VERLORENEN MUSICAL die Herzen der Musical-Liebhaber höher schlagen. Bühnenarbeiter und Reinigungskräfte verwandeln sich darin in echte Stars und geben an einem Abend die besten Nummern aus Musicals wie MY FAIR LADY, CABARET oder HOCHZEIT MIT HINDERNISSEN zum Besten.

Szene aus „Die Suche nach dem verlorenen Musical“, Foto: Jochen Klenk

 

Romantisch und absurd zugleich wird es im Oktober, wenn die Kult-Komödie HAROLD UND MAUDE Premiere feiert. In fünfzehn Varianten hat Harold schon seinen Selbstmord inszeniert, als er die bald achtzigjährige Maude trifft und sich zum Schrecken seiner Mutter in sie verliebt. Ein mit zartem Witz durchdrungenes Portrait dreier in die Jahre gekommener Schwestern ist das Stück LIEBER ARTHUR. Der von der preisgekrönten niederländischen Dramatikerin Judith Herzberg verfasste Text wird im November auf der Bühne des Theater Baden-Baden seine Uraufführung feiern. Erst zwei Aufführungen hatte die Adaption von Klaus Manns berühmtestem Roman MEPHISTO, die im neuen Jahr wiederaufgenommen wird. In der Weihnachtszeit wird das Märchen DIE BREMER STADTMUSIKANTEN ein berührendes Erlebnis über Freundschaft und Zusammenhalt für die ganze Familie. In dem preisgekrönten Kinderstück WUTSCHWEIGER beschließen Sammy und Ebeneser aus Protest den Mund nicht mehr aufzumachen. Mit DIE KONFERENZ DER TIERE kommt kurz nach der Bundestagswahl ein echter Klassiker für Kinder über politische Teilhabe und Demokratie auf die Bühne des TIKs.
Weitere Info: www.theater-baden-baden.de/, Fon 07221 / 275233

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.