Aus der Mitte des Sees

Eine Benediktinerabtei, idyllisch an einem See gelegen. Ihr Gastflügel ist gut besucht, doch die meisten Mönche nähern sich dem biblischen Alter. Gerade hat einer der jungen das Kloster verlassen und eine Familie gegründet. Seither stellt auch Lukas, Ende dreißig, seinen Lebensweg in Frage. Da taucht Sarah auf, aufmerksam, zugewandt und körperlich. Um zu einer Entscheidung … „Aus der Mitte des Sees“ weiterlesen

›Treppauf – Treppab
Stuttgarter Stufennotizen‹

Stuttgarter Stufennotizen mit Stäffeleskarte Über ein Jahr hinweg erklimmen Christina Schmid und Sabine Fessler die Stuttgarter Stäffele und verweilen auf ihnen. Sie beobachten, lauschen und protokollieren das Treppengeschehen zwischen den Ebenen im hügeligen Stuttgart. Die eine schreibt, die andere zeichnet. So entsteht nach und nach ein ganz eigener Blick auf diese grünen Oasen und Zwischenräume … „›Treppauf – Treppab
Stuttgarter Stufennotizen‹“
weiterlesen

Senta Berger liest Flaubert

Gustave Flauberts präzises Gesellschaftsporträt „Lehrjahre der Männlichkeit“ prägte die literarische Moderne und erzählt von Liebe, Politik, Kunst, Literatur und Geld zwischen 1840 und 1851. SWR2 hat aus dem stilistischen Meisterwerk nach seiner neu erschienenen Übersetzung von Elisabeth Edl ein Hörspiel produziert. Zur hochkarätigen Besetzung gehören Senta Berger als Erzählerin, Patrick Güldenberg in der Hauptrolle des … „Senta Berger liest Flaubert“ weiterlesen

Lexikon der Schönheit

Halt, Schutz, Abweichung und Aufbruch: In den Monaten des Lockdowns, im April und Mai, lud das Literaturhaus Stuttgart Menschen ein, der existenziellen Verunsicherung und Sorge in einer pandemischen Zeit, in der Begegnungen potenziell gefährlich sein können, etwas entgegen zu setzen und dem genuinen Bedürfnis nach Schönheit neuen Raum zu geben. Im Format eines partizipativen online-Projekts … „Lexikon der Schönheit“ weiterlesen

Hanns-Josef Ortheil –
Mein Beethoven

Hanns-Josef Ortheil gestaltet von Montag, 14., bis Freitag, 18. Dezember, täglich die Sendung „SWR2 Musikstunde“ zwischen 9 und 10 Uhr. In „Mein Beethoven“ erzählt der Schriftsteller und Pianist, wie der berühmte Komponist sein Leben begleitete. Damit steuert die Kulturwelle des SWR einen spannenden Aspekt zum Beethoven-Jahr bei: Hanns-Josef Ortheil und seine persönliche Wanderung durch die … „Hanns-Josef Ortheil –
Mein Beethoven“
weiterlesen

ARD-Hörspieltage

Die ARD Hörspieltage sind das größte deutschsprachige Festival rund um Hörspiel und Soundart. Jedes Jahr lockt das Hörspielfes-tival rund 10.000 Hörspielfans in die HfG Karlsruhe und ins ZKM | Zentrum für Kunst und Medien. Coronabedingt wird jedoch in diesem Jahr deutlich weniger Publikum teilnehmen können also sonst. Als Ausgleich für die Einschränkungen vor Ort wird … „ARD-Hörspieltage“ weiterlesen

Sibylle Berg

Sibylle Berg ist eine der schillerndsten und schonungslosesten Akteurinnen des deutschsprachigen Literaturbetriebs. Kritiker haben sich für die in Zürich lebende Autorin, Dramatikerin und vielgelesene Kolumnistin zahlreiche zänkische Zuschreibungen ausgedacht. „Fachfrau für Zynismus“, „Designerin des Schreckens“, „moralinsaures Monster“, „über Leichen latschende Schlampe“, „Höllenfürstin des Theaters“, „Kassandra des Klamauk-Zeitalters“ oder „Hasspredigerin der Singlegesellschaft“ sind nur einige davon. … „Sibylle Berg“ weiterlesen

Neue Hörbücher von „derDiwan“

Christina Waltz, die preisgekrönte Verlegerin des Hörbuchverlags «derDiwan» ist ungebrochen am Tüfteln und produziert in ihrem in Winterbach im Remstal gelegenen Einfrau-Unternehmen Hörbuch um Hörbuch. Die sympathische Macherin und Netzwerkerin besitzt definitiv ein unbestechliches Ohr! Für jeden Text findet sie die richtige Stimme: darunter bekanntes, originelles und kunstfertiges „Personal“ wie Oliver Korittke, Kai Wiesinger oder … „Neue Hörbücher von „derDiwan““ weiterlesen

Friedrich Hölderlin

2020 feiert das Land Baden-Württemberg und mit ihm die literarische Welt Johann Christian Friedrich Hölderlins 250. Geburtstag. Kaum ein anderer Dichter fordert die Literatur und die Künste immer wieder so heraus, wie der am 20. März 1770 geborene Dichter. Sein bewegtes Leben in Zeiten großer politischer und kultureller Umbrüche nach der Französischen Revolution, die Rätsel … „Friedrich Hölderlin“ weiterlesen

Tübinger Literaturpfad

Tübingen war und ist eine Stadt der Literatur. Nirgendwo sonst rückt die europäische Literatur- und Geistesgeschichte so dicht zusammen wie in den engen Häuserreihen der Tübinger Altstadt: Friedrich Hölderlin, Ludwig Uhland, Eduard Mörike und Hermann Hesse legten in Tübingen den Grundstein ihres literarischen Schaffens. Johann Friedrich Cotta, der Verleger der Weimarer Klassik, baute hier sein … „Tübinger Literaturpfad“ weiterlesen