Der ganze Hugo Wolf
im Online-Stream

Der auf klassische Musik spezialisierte Streaming-Dienst IDAGIO zeigt am Freitag, den 29. Januar 2021 um 19.00 Uhr exklusiv einen Online-Liederabend mit auserwählten Videoaufzeichnungen der Stuttgarter IHWA-Konzertreihe

Der ganze Hugo Wolf:
https://idag.io/GCH_HugoWolf

Hierfür wurden im Rahmen der Online-Konzertreihe Arts@Future, die kürzlich von IDAGIO und der von Thomas Hampson gegründeten Hampsong Foundation ins Leben gerufen wurde, gut zwei Dutzend Lieder von Hugo Wolf aus insgesamt sechs Konzerten der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie (IHWA) ausgesucht. Im virtuellen Konzertsaal Global Concert Hall treten somit vierzehn der IHWA eng verbundene Musikerinnen und Musiker aufs IDAGIO-Online-Podium: Elena Copons und Carine Tinney (Sopran), Diana Haller, Annelie Sophie Müller, Marie Seidler und Hagar Sharvit (Mezzosopran), Andreas Beinhauer, Ludwig Mittelhammer, Andrè Morsch und Matthias Winckhler (Bariton), Krešimir Stražanac (Bass-Bariton) sowie Marcelo Amaral, Ammiel Bushakevitz und Markus Hadulla (Klavier).
Nähere Informationen zum Stream und zum Ticketkauf:
https://idag.io/GCH_HugoWolf
Der Konzert-Stream bleibt nachträglich verfügbar.

Thomas Hampson(c) Jimmy Donelan

Dem Konzert-Stream geht eine Gesprächsrunde voraus, die am Dienstag, den 26. Januar 2021 um 19.00 Uhr im Rahmen der IDAGIO Live World of Song-Reihe von Thomas Hampson gezeigt wird. Hierzu hat sich der amerikanische Bariton seine Landsmännin Susan Youens, Musikwissenschaftlerin und Hugo Wolf-Expertin und den brasilianischen Pianisten Marcelo Amaral, Kurator von Der ganze Hugo Wolf, eingeladen. Thema dieser Runde ist die Stuttgarter Konzertreihe, die nach und nach das komplette Liedschaffen Hugo Wolfs zur Aufführung bringt. Das Gespräch ist ebenfalls online über IDAGIO zu sehen: https://app.idagio.com/

Über Arts@Future
Arts@Future ist eine Online-Konzertreihe. Sie wurde in der Saison 2020-21 von der vom amerikanischen Bariton Thomas Hampson gegründeten Hampsong Foundation und dem Klassik-Streaming-Dienst IDAGIO ins Leben gerufen. Ziel ist es, jungen talentierten Musikerinnen und Musikern durch den Auftritt im virtuellen IDAGIO-Konzertsaal Global Concert Hall eine Plattform zu bieten, auf der sie sich künstlerisch präsentieren und ihre Karrieren weiter aufbauen können – trotz der COVID-19-Krise. Mit dem Kauf von Eintrittskarten für diese Konzerte unterstützen die Zuschauer die jungen Künstlerinnen und Künstler unmittelbar, da ein Großteil der Einnahmen aus diesem kostenpflichtigen Stream direkt an die beteiligten Musikerinnen und Musiker geht.

Über die Konzertreihe Der ganze Hugo Wolf
Mit der Lied-Konzertreihe Der ganze Hugo Wolf hat die Internationale Hugo-Wolf-Akademie Stuttgart (IHWA) im März 2016 das ambitionierte Unterfangen gestartet, in den nächsten Jahren alle Lieder von Hugo Wolf in Konzerten auf die Bühne zu bringen. Bislang wurden in insgesamt zehn Konzerten bereits über 200 der rund 300 Lieder, die Hugo Wolf komponiert hat, aufgeführt. Die vom brasilianischen Pianisten Marcelo Amaral geplante und kuratierte Reihe wird voraussichtlich bis 2022 abgeschlossen sein. Zu allen Konzerten, die jeweils von einem Moderator/einer Moderatorin begleitet werden, gibt es aufwendig gestaltete Programmhefte, zu denen die renommierte amerikanische Musikwissenschaftlerin Susan Youens informative Kurztexte zu jedem Hugo Wolf-Lied verfasst hat. Susan Youens’ kluge Gedanken über das Liedschaffen Hugo Wolfs erscheinen hier erstmals auch auf Deutsch. Ebenso werden alle Konzerte aufgezeichnet, die Lieder werden als Einzelvideos auf YouTube und auf der Webseite der IHWA auf www.ihwa.de. veröffentlicht.

In Zusammenarbeit mit IDAGIO und Hampsong Foundation
Weitere Infos: https://idag.io/GCH_HugoWolf
Tickets: 9,90 € über https://idag.io/GCH_HugoWolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.