Ludwigsburger Schlossfestspiele

Die Reihe »Echoes – Voices from Belarus«, die bereits im Frühjahr 2021 beim ECLAT Festival mit 17 belarussischen Künstler*innen in Zusammenarbeit mit europäischen Musiker*innen begonnen wurde, setzt sich im Herbst bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen als Koproduktion mit Musik der Jahrhunderte/ECLAT Festival fort. Die Künstler*innen, Mitstreiter*innen der in Minsk inhaftierten Musikerin und Freiheitskämpferin Maria Kalesnikava, entfalten ab Sonntag, 3. Oktober im Ludwigsburger Kunstzentrum Karlskaserne ein differenziertes Bild der leidenden und widerständigen, sich selbst entdeckenden belarussischen Gesellschaft. Sie und alle anderen mutigen Menschen, die seit einem Jahr in Belarus friedlich für demokratische Strukturen auf die Straße gehen, sind inzwischen zu einem Sinnbild für die belarussische Gesellschaft geworden. Am 3. Oktober konfrontieren Künstler*innen in vier Performances (12:00, 13:30, 15:00 und 16:30 Uhr) zusammen mit einem Chor mit so berührenden wie schockierenden Eindrücken von der aktuellen Lage in Belarus, die während der weiteren Ausstellungstage bis Sonntag, 10. Oktober in abgewandelter Form als Installation erlebt werden können.

Echoes – Voices from Belarus © Zhanna Gladko

Performances
Am Sonntag, 3. Oktober 2021 jeweils um 12:00, 13:30, 15:00 und 16:30 Uhr im Kunstzentrum Karlskaserne

Installation
Ab Dienstag, 5. Oktober bis Samstag, 9. Oktober, jeweils von 16:00 bis 20:00 Uhr sowie am Sonntag, 10. Oktober von 12:00 bis 18:00 Uhr im Kunstzentrum Karlskaserne

Hinweis: Um dem Publikum einen angenehmen Besuch zu ermöglichen und eine höhere Sicherheit zu gewährleisten, sind maximal 30 Gäste zur gleichen Zeit im Innenraum zugelassen.

Der Eintritt zu Performances und Installation ist frei.

Eine Produktion von Musik der Jahrhunderte/Festival ECLAT und den Ludwigsburger Schlossfestspielen in Zusammenarbeit mit dem Kunstzentrum Karlskaserne

Weitere Herbsttermine:
Pina Bauschs »Kontakthof« und STEGREIF.orchester mit »#bfree«
Die Ludwigsburger Schlossfestspiele lassen das Festivaljahr mit einem Herbstprogramm ausklingen. Für das Beethoven-Konzert »#bfree« des STEGREIF.orchesters am 2. Oktober 2021 um 18:00 Uhr auf der Schillerhöhe in Marbach sowie für das Gastspiel des Tanztheaters Wuppertal Pina Bausch – die Deutschlandpremiere der Wiedereinstudierung »Kontakthof« – sind am 6., 7. und 9. Oktober 2021 um 20:00 Uhr jeweils noch Karten erhältlich.

Kartenbüro
Kartentelefon (07141) 939 636 / karten@schlossfestspiele.de
Öffnungszeiten
Montag bis Freitag, 10–15 Uhr

Ludwigsburger Schlossfestspiele gGmbH
Internationale Festspiele Baden-Württemberg
Palais Grävenitz, Marstallstraße 5
71634 Ludwigsburg
www.schlossfestspiele.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.