7. Kompositionswettbewerb
ad libitum

Die Winfried Böhler Kultur Stiftung organisiert zusammen mit dem Netzwerk Neue Musik Baden-Württemberg zum siebten Mal den Kompositionswettbewerb ad libitum. Kooperationspartner 2019/2020 ist die Musikschule Offenburg/Ortenau. Die Musikschule Offenburg/Ortenau stellt folgende Besetzungsmöglichkeiten für den Wettbewerb zur Verfügung: Streichquartett, Fagott-Trio, Trio für zwei Klarinetten und Klavier, Bläser-Quintett oder -Tentett mit freier Besetzung und Großes Ensemble. Es werden drei bis vier Kompositionsaufträge im Gesamtwert von bis zu 10.000 Euro vergeben. Die Auswahl wird von einer repräsentativ besetzten Fachjury getroffen. Komponist*innen können sich bis zum 7. Juli 2019 für einen ad-libitum-Kompositionsauftrag
bewerben.

Mit dem Wettbewerb möchten die Organisatoren dazu beitragen, ein attraktives, künstlerisch hochwertiges und spielbares Repertoire zeitgenössischer Musik für Kinder, Jugendliche oder auch erwachsene Amateure verfügbar zu machen.

Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie in der Ausschreibung unter
www.neuemusikbw.com

Die Winfried Böhler Kultur Stiftung wurde im Jahr 2007 gegründet und hat ihren Sitz in Stuttgart. Stiftungszwecke sind die Förderung von Kunst und Kultur, insbesondere der Musik. Die Winfried Böhler Stiftungen und die b+h hilfsprojekte ggmbh bilden insbesondere einen Vermögensanlage- und -verwaItungs-Pool, dessen Anlagepolitik sich seit vielen Jahren an Grund-sätzen der „wirkungsorientierten Investition“ und an ethischen, ökologischen und sozialen Kriterien ausrichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.