Osterfestspiele Baden-Baden

Die Osterfestspiele Baden-Baden stehen 2020 ganz im Zeichen des 250. Geburtstags Ludwig van Beethovens. Nur einmal im Jahr sitzen die Berliner Philharmoniker im Orchestergraben einer Oper. Unter ihrem neuen Chefdirigenten Kirill Petrenko, mit Star-Sopranistin Marlis Petersen präsentiert das Weltklasse-Orchester ab dem 4. April 2020 Mateja Koležniks Neuinszenierung von Beethovens einziger Oper „Fidelio“.

Marlis Petersen © Yiorgos Mavropoulos

Dass Kirill Petrenko die „Missa solemnis“ als zweites großes vokales Beethoven-Werk für die Osterfestspiele ausgewählt hat, soll die Botschaft dieser Festspiele unterstreichen: Das Festspielhaus Baden-Baden feiert Ludwig van Beethoven als Visionär und Zweifler – aber auch als einen großen Europäer. Dies ist nicht nur eine Frage des Musikverständnisses, sondern eine dem Festspielhaus wichtige Haltung. Europa fand in Baden-Baden schon im 19. Jahrhundert einen Ort zum Denken, Zweifeln, Musizieren und Genießen. All dies soll während der Osterfestspiele 2020 wieder möglich sein.

Yannick Nézet-Séguin (c) Stephan Rabold

In weiteren Konzerten stehen  und Herbert Blomstedt am Pult der Berliner Philharmoniker. Mit Tugan Sokhiev feiert der Chefdirigent des Moskauer Bolschoi-Theaters am 5. April 2020 seine Premiere in Baden-Baden – einer Stadt, deren Geschichte so viele Berührungspunkte mit der russischen Kultur und der russischen Seele hat. Des Weiteren steht Grimmelshausens „Simplicissimus“ als Kammeroper von Karl-Amadeus Hartmann auf dem Programm. Um noch einmal auf den Jubilar Beethoven zu kommen – Intendant Benedikt Stampa sich freut besonders, „dass wir erstmals in der Geschichte des Orchesters sämtliche Streichquartette Ludwig van Beethovens innerhalb eines Festivals hören werden, ein besonderes Geschenk in einem besonderen Jahr“.

Tipp: Beethoven verstehen
Berliner Philharmoniker in Baden-Baden:
Festspielhaus-Kulturreise 9. bis 12. April 2020

Elina Garanca (c) Holger Hage / Deutsche Grammophon
Das Festspielhaus Baden-Baden bietet ab der Saison 2019/2020 ganz besondere Kulturreisen an. Dem Genuss gehen kleine Workshops voraus, in denen die Opern und Konzerte vertieft werden. Das alles geschieht spielerisch leicht – doch immer mit profundem Wissenshintergrund. Und natürlich stehen glanzvolle Festspielbesuche und Ausflüge im Mittelpunkt dieser Wochenenden.
Donnerstag, 9. April 2020
Nach individueller Anreise zu Ihrem 4-Sterne-Superior Hotel Der Kleine Prinz trifft sich die Gruppe zu einem Begrüßungs-Cocktail in der Hotelbar. Ein kurzer Fußweg bringt Sie zum „Kurhaus“-Restaurant. Hier erwartet Sie ein 3-Gänge-Menü. Rückfahrt oder Spaziergang zum Hotel.
Freitag, 10. April 2020
Nach dem Frühstück beginnt ein Aktiv-Workshop zum Thema „Beethoven verstehen“. Mit Hörübungen und verständlichen Musikerläuterungen tauchen Sie tiefer in die Welt des großen Komponisten ein. Dieser Workshop wird von erfahrenen Musikexperten für Sie exklusiv ausgearbeitet. Den Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung. Am Abend bringt Sie ein Bus vom Hotel zum Festspielhaus. Auf dem Programm steht Beethovens „Missa Solemnis“ unter der musikalischen Leitung von Kirill Petrenko mit den Berliner Philharmonikern. Anschließend erwartet Sie ein 4-Gänge-Gala-Menü, kreiert von Harald Wohlfahrt, im hauseigenen AIDA-Restaurant. Rückfahrt zum Hotel.
Samstag, 11. April 2020
Ihr Tag beginnt mit einer Busfahrt nach Pforzheim. Das Schmuckmuseum Pforzheim im Reuchlinhaus ist ein architektonisches Juwel. Es wurde 1961 nach Entwürfen des Architekten Manfred Lehmbruck im „International Style“ errichtet und erinnert an die Baukunst von Ludwig Mies van der Rohe. Die Führung durch die Sammlung mit rund 2.000 Exponaten zeigt Schmuckkunst aus fünf Jahrtausenden, von der Antike bis zur Gegenwart. Bevor es zurück nach Baden-Baden ins Hotel geht, genießen Sie ein Mittagessen in einem Gourmetrestaurant im Schwarzwald. Am Abend hören Sie im Festspielhaus Mahlers Sinfonie Nr. 3 unter der musikalischen Leitung von Yannick Nézet-Séguin mit der Mezzosopranistin Elīna Garanča. Nach dem Konzert bringt Sie ein Bus zurück ins Hotel und Sie beenden den Abend mit einem Käseteller und Wein.
Sonntag, 12. April 2020
Frühstück im Hotel und individuelle Abreise.

Weitere Info & Karten:www.festspielhaus.de, Fon 072 21/30 13-101

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.