Berliner Philharmoniker und
Ostern im November

„Im Sehnsuchtsort erklingt endlich wieder Musik.“ Baden-Badens Festspielhaus-Intendant freut sich auf besondere Preziosen der Kammermusik im Sommer sowie auf viele jetzt schon bekannte Programm-Höhepunkte im Herbst 2021. Im August steht wie im Sommer 2020 das intime Festival „En Suite“ auf dem Programm. An verschiedenen Orten der Stadt erklingen international besetzte Kammermusikprogramme.

Bomsori Kim, Foto: Harald Hoffmann

Den Auftakt macht am Samstag, 7. August 2021 die Geigerin Bomsori Kim im Kristallsaal des Kulturzentrums LA8, gefolgt vom Aris-Quartett am 8. August mit Werken von Mozart, Mochizuki und Beethoven im Maler-Saal des Dorint-Hotel Maison Messmer.

Daniil Trifonov © Dario Acosta

Der russische Ausnahme-Pianist Daniil Trifonov widmet sich am Freitag, 20. August 2021 im Festspielhaus Baden-Baden Johann Sebastian Bachs „Die Kunst der Fuge“. Das Herbstprogramm des Festspielhauses Baden-Baden bringt ein Wiedersehen mit guten Freunden wie John Neumeier und dem Hamburg Ballett und auch mit den Berliner Philharmonikern. Sie holen die für die Osterfestspiele 2021 geplante Oper „Mazeppa“ von Peter Tschaikowsky in konzertanter Form nach. Kirill Petrenko hat darüber hinaus angekündigt, zwei Konzerte in Baden-Baden zusätzlich zu zwei Opernaufführungen zu dirigeren.
Neu im Angebot der Baden-Badener Festival-Macher ist auch eine digitale Dependance: In der Digital Festival Hall werden ab sofort immer wieder
Festspiel-Höhepunkte in Bild und Ton zu sehen sein – live und „on demand“.
Der Link: www.digitalfestivalhall.de

Das gesamte Herbst-Programm des Festspielhauses Baden-Baden
ist ab 21. Juli online. Informationen zu allen Veranstaltungen:
www.festspielhaus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.