EIN SOMMERNACHTSTRAUM

Szene aus „Ein Sommernachtstraum“,Theater Ulm © Foto: Kaufhold

Das geflügelte Wort vom »Zauber einer Sommernacht« darf man bei William Shakespeares berühmtem »Sommernachtstraum« ganz wörtlich nehmen: Als wären die kreuz und quer verlaufenden Liebeswirren zwischen vier Menschen nicht kompliziert genug, mischt der große Dichter auch noch die Hochzeit von Herzog Theseus mit Amazonenkönigin Hippolyta sowie die Ehestreitigkeiten zwischen Elfenkönigin Titania und ihrem Gatten Oberon in seine berühmte Komödie. Vollends verrückt wird es, wenn Elfendiener Puck mit Liebeszaubern um sich wirft und das ganze Beziehungsgeflecht noch einmal auf den Kopf stellt.

Shakespeares lustvoll choreografiertes Beziehungslabyrinth übersetzt Reiner Feistel in einen Tanztheaterabend für die ganze Familie, mit der vollen Spannweite der Bewegungssprache von anmutigen Elfen bis zu
kickboxenden Rivalinnen.
Auf der Klangebene dürfen Sie sich auf Felix Mendelssohn Bartholdys »Sommernachtstraum«-Bühnenmusik freuen, die vor allem durch den Hochzeitsmarsch zu weltweiter Berühmtheit gelangte. Kompositionen von Claude Debussy, Edward Elgar und Igor Strawinsky komplettieren den zauberhaften Klangkosmos.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tanztheater von Reiner Feistel
nach William Shakespeare zu Musik von Felix Mendelssohn Bartholdy, Claude Debussy, Edward Elgar, Daniel Hatvani, Gioachino Rossini, Bernd Sikora und Igor Strawinsky
Termine: https://www.theater-ulm.de/spielplan/stuecke/ein-sommernachtstraum
Weitere Info: www.theater-ulm.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.